Star Citizens Crowdfunding-Kampagne erreicht 47 Millionen Dollar

Stretch Goals wird es weiterhin geben.

Knapp anderthalb Wochen nach der letzten Erfolgsmeldung hat die Crowdfunding-Kampagne zu Star Citizen nun bereits die Marke von 47 Millionen Dollar erreicht.

Mit dem „Engine Tuning Kit" wurde gleichzeitig ein weiteres Stretch Goal freigeschaltet.

Und wo wir gerade von Stretch Goals reden: Die wird es auch in Zukunft weiterhin geben.

Beim Erreichen der 46-Millionen-Marke hatte man die Community gefragt, ob es weitere Stretch Goals geben soll. In der Umfrage stimmten 54 Prozent der Teilnehmer dafür.

Und diese Entscheidung werde man laut Chris Roberts anerkennen.

„Wie ich letztes Mal schon gesagt habe, kommt jeder weitere Dollar dem persistenten Universum von Star Citizen zugute... aber ich fühle mich nicht wohl dabei, mit jeder Million zusätzliche Features zu versprechen, sofern sie nicht wirklich etwas zum Spiel beitragen."

„Wenn wir eine neue Idee haben, die das finale Spiel wirklich beeinflusst und Finanzierung braucht, werden wir hier darüber reden... aber ihr könnt eine Reihe von Spieler-Belohnungen und neue Möglichkeiten zur Hervorhebung von Arena Commander als kurzfristige Ziele erwarten."

Anzeige

Zu den Kommentaren springen (5)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Seit 2006 bei Eurogamer.de dabei, Redakteur und hauptverantwortlich für den Newsbereich. Begann seine Spielerlaufbahn auf dem PC mit Wing Commander, UFO und dem Bundesliga Manager, spielt mittlerweile aber hauptsächlich auf den Konsolen, genauer gesagt Xbox One, Xbox 360, Switch, PS4, Wii U, PS3 und 3DS. Ist grundsätzlich für viele Spiele und Genres offen und mag vieles, was mit Science-Fiction zu tun hat, kann aber mit JRPGs nicht wirklich viel anfangen. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (5)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading