Entwickler Visceral Games wird vorgeworfen, dass Battlefield Hardline auch gut und gerne eine Erweiterung für Battlefield 4 sein könnte.

Lead Multiplayer Designer Thad Sesser sieht das aber natürlich ganz anders und erklärt im Gespräch mit PlayStationLifestyle (via MP1st) auch warum.

„Nun, natürlich ist es die gleiche Engine. Wir nutzen Frostbite 3. Es ist eine fantastische Engine und es wird Verbesserungen geben. Wir haben die Fahrzeug-Physik verbessert, denn in einem Spiel mit Cops und Kriminellen sind Fahrzeugkollisionen deutlich wichtiger als in Battlefield", sagt er.

„Wir nehmen unter der Haube also grundlegende Änderungen an einigen dieser Systeme vor. Was das Interface betrifft, soll man es noch immer als Battlefield erkennen, aber es gibt einige Änderungen, wir hören auf das Feedback der Nutzer. Wir bitten die Spieler immer um Kommentare und Feedback. Wenn ihr also etwas zu sagen habt, lasst es uns wissen."

„Wir berücksichtigen das gerne", so Sesser. „Es ist noch ein gutes Stück bis zur Veröffentlichung und wir haben Zeit, um Veränderungen vorzunehmen. Lasst und wissen, was euch gefällt und was nicht. Und warum."

Gleichzeitig habe man bisher aber nur einen kleinen Teil des gesamten Spiels gesehen: „Was hier auf dem Showfloor [der E3] zu sehen war, ist nur ein kleiner Teil des Gesamtpakets. Natürlich haben wir etwa mehr Maps, viel mehr Waffen und coole Gadgets. Es gibt viele aufregende Dinge, die wir in den kommenden Wochen und Monaten zeigen können. Und wir haben eine Menge neuer Spielmodi."

„Ich denke, man wird verstehen, welchen Gegenwert dieses Spiel bietet. Es gibt viele neue Inhalte", versichert er. „Es ist nicht einfach nur ein anderer Anstrich und eine Weiterverwendung von vorhandenem Material. Wir haben komplett neue Assets und an vielem wird nach wie vor gearbeitet."

Battlefield Hardline erscheint am 23. Oktober 2014 für PC, Xbox One, PlayStation 4, Xbox 360 und PlayStation 3.

Anzeige

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Editor, Eurogamer.de

Seit 2006 bei Eurogamer.de dabei, Redakteur und hauptverantwortlich für den Newsbereich. Begann seine Spielerlaufbahn auf dem PC mit Wing Commander, UFO und dem Bundesliga Manager, spielt mittlerweile aber hauptsächlich auf den Konsolen, genauer gesagt Xbox One, Xbox 360, Switch, PS4, Wii U, PS3 und 3DS. Ist grundsätzlich für viele Spiele und Genres offen und mag vieles, was mit Science-Fiction zu tun hat, kann aber mit JRPGs nicht wirklich viel anfangen. @f1r3storm auf Twitter.

Mehr Artikel von Benjamin Jakobs

Kommentare (12)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading

Weitere Inhalte