Der WoW-Spieler „Doubleagent" kann von sich behaupten, sich ein Ziel gesetzt und es konsequent bis zum Schluss verfolgt zu haben.

Er war so sehr von den anfangs neutralen Pandaren begeistert - die sich eigentlich ab Level 10 der Horde oder der Allianz anschließen -, dass er kurzerhand einen Charakter auf Level 90 brachte, ohne genau das zu tun.

1

Mit dieser Aufgabe begann er im September 2012. Und nun, seit dem 21. Juni 2014, ist er der einzig neutrale WoW-Spieler auf Level 90. Dafür hat er nur 173,5 Tage Spielzeit benötigt - das sind 4.164 Stunden. Und wenn die Erweiterung Warlords of Draenor erscheint, will er auch Level 100 erreichen.

Und bevor ihr das vermutet: Mit einem kaufbaren Boost auf Level 90 funktioniert das nicht, denn hierbei müsst ihr euch für eine Seite entscheiden.

Um sein Ziel zu erreichen, blieb Doubleagent in der neutralen Pandaren-Zone und begnügte sich nach dem Erfüllen der Quests hauptsächlich mit dem Sammeln von Ressourcen, wodurch man ebenfalls Erfahrungspunkte bekommt. Und das dauert dementsprechend eine Weile.

„Ich blieb auf dieser Insel und weigerte mich, die 'neutrale' Seite zu verraten, indem ich eine Seite wähle", erklärt er. „Womöglich hätte ich vor einer Weile aufgegeben, wenn mein Freund nicht gesagt hätte, dass ich es niemals schaffen werde."

„Manchmal finde ich es erholsam", antwortet er auf die Frage, ob einem dabei nicht langweilig wird. „Es ist eine Ablenkung von dem, was man sonst so tut. Außerdem ist es ziemlich einfach, wenn man TV-Serien oder Filme hat, die man noch nachholen möchte - es ist einfacher, als das in einem Battleground oder während eines Raids zu tun."

Letzteres macht er mit seinen anderen Charakteren, die ebenfalls auf Level 90 sind - für jede Fraktion hat er einen.

„Congratulations Doubleagent! :D", sagt Blizzards Community manager Rygarius im entsprechenden Forenthread.

Bei ungefähr 32 Minuten erreicht er Level 90.

Anzeige

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Editor, Eurogamer.de

Seit 2006 bei Eurogamer.de dabei, Redakteur und hauptverantwortlich für den Newsbereich. Begann seine Spielerlaufbahn auf dem PC mit Wing Commander, UFO und dem Bundesliga Manager, spielt mittlerweile aber hauptsächlich auf den Konsolen, genauer gesagt Xbox One, Xbox 360, Switch, PS4, Wii U, PS3 und 3DS. Ist grundsätzlich für viele Spiele und Genres offen und mag vieles, was mit Science-Fiction zu tun hat, kann aber mit JRPGs nicht wirklich viel anfangen. @f1r3storm auf Twitter.

Mehr Artikel von Benjamin Jakobs

Kommentare (15)

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading

Weitere Inhalte

World of WarCraft: Cataclysm

Härter, größer, besser?

EmpfehlenswertWorld of Warcraft: Warlords of Draenor - Test

Ende gut, alles gut oder: Die Belohnung des virtuellen Schlangestehens.

World of WarCraft Classic angekündigt

Ein Termin steht Blizzard-typisch noch aus.