Microsoft schließt die Server von Age of Empires Online

Schluss, aus, vorbei.

Microsoft hat die Server von Age of Empires Online in der vergangenen Nacht endgültig geschlossen.

Ursprünglich wurde der Titel vom Studio Robot Entertainment entwickelt, das von früheren Ensemble-Mitarbeitern gegründet wurde, später übernahm Gas Powered Games die weitere Betreuung des Spiels. Es erschien im August 2011.

Bereits im Januar 2013 hatte Microsoft die weiteren Entwicklungsarbeiten eingestellt, da es sich nicht mehr lohnen würde, neue Inhalte zu erstellen. In einem neuen Blogeintrag dankt Executive Producer Kevin Perry den Spielern für ihre Unterstützung.

„Nichts von all dem wäre natürlich ohne unsere Freunde und Partner bei Robot Entertainment und Gas Powered Games möglich gewesen", schreibt er. „Sie waren die Architekten dieser altertümlichen Welt, in der wir kämpften und gemeinsam spielten. Mit AOEO waren wir in mehreren Punkten ambitioniert und sind ein Risiko eingegangen. Einige dieser Experimente haben funktioniert, andere nicht."

„Der größte Dank geht jedoch an euch Spieler", so Perry weiter. „Danke für die Zeit, die ihr mit uns verbracht habt, mit der gemeinsamen Erkundung dieser kleinen Welten und ihrer Eroberung für eure Allianz oder euer Imperium. Wir danken euch auch für die Zeit, die ihr miteinander vebracht habt, ob nun in PvP-Matches, Koop-Quests, in den Foren und im Rest des Internets."

„Danke fürs Spielen."

1

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (3)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (3)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading