Und sie tut es doch: Lindsay Lohan verklagt Rockstar wegen GTA 5

Update: Lohan legt nach.

Update (10.10.2014): Nachdem Rockstar sich relativ unbeeindruckt zeigte, legen Lohan und ihre Anwälte nochmal nach. Wie der Hollywood Reporter berichtet, wurde die zuvor zehnseitige Klageschrift durch eine 67-seitige ersetzt.

2

Direkt zu Beginn spricht man davon, dass die Klage im „gemeinsamen Interesse aller Berühmtheiten, Schauspieler, Sänger und Athleten“ sei, um deren Aussehen gegen die „widerrechtliche Verwendung durch skrupellose Kaufmänner zu schützen“.

Mit dabei ist auch ein Foto von einer der Discs des Spiels, auf dem eine Frau im roten Bikini zu sehen ist (siehe rechts). Der Klageschrift zufolge hat man ein „Look-a-like-Model“ verwendet, um ein Foto nachzustellen, das 2007 von Lohan aufgenommen wurde.

Ebenso habe man diese Figur dann für Merchandise-Artikel wie T-Shirts oder Kaffetassen verwendet, auch Werbung für das Spiel in Form von Plaketen, Postern, auf Bussen, Gebäuden oder Webseiten nennt man als Beispiele.

Das Problem daran ist nur: Laut Model Shelby Welinder war sie das Vorbild für diesen Charakter.

Man darf auf jeden Fall gespannt sein, wie das Ganze weitergeht. Wir vermuten mal, dass Rockstar weiterhin nicht großartig beeindruckt ist.

Update (27.08.2014): Entwickler Rockstar sieht das Ganze recht gelassen und gibt an, dass Lohan die Klage nur „zum Zwecke der Publicity“ eingereicht habe, berichtet AP.

Rockstar fordert daher, dass die Klage abgewiesen wird und Lohan die Anwaltskosten des Studios zahlen muss.

Bereits zuvor hatte Rockstar gesagt, dass die einzige Ähnlichkeit zwischen Lohan und dem Ingame-Charakter Lacy Jonas darin bestehe, dass beide junge blonde Frauen sind.

Originalmeldung (03.07.2014): Schon im vergangenen Dezember hatten wir darüber berichtet, dass Lindsay Lohan eine Klage gegen Rockstar vorbereitet. Was damals sicherlich so einige für einen Scherz hielten, ist nun Realität geworden.

1

Sie wirft Rockstar vor, ihr Aussehen ohne Erlaubnis in Grand Theft Auto 5 verwendet zu haben.

Dabei geht es um den Charakter Lacey Jonas. Im Spiel müsst ihr sie nach Vinewood bringen und währenddessen Paparazzi aus dem Weg gehen. Sie beschwert sich ständig über ihr Gewicht, hat genug Fans, „um den afrikanischen Kontinent zu füllen" und hat Millionen Dollar dafür ausgegeben, damit sie ihren Akzent verliert.

Die Klage wurde bei einem Gericht in Manhattan eingereicht. Interessanterweise behauptet Lohan, dass man nicht nur ihr Aussehen, sondern auch ihre Stimme und Stile ihrer Kleidungskollektion unrechtmäßig für das Spiel verwendet habe. Außerdem enthalte GTA 5 Referenzen zum West Hollywood Chateau Marmoent Hotel, wo sie einst wohnte, was wohl auch schon ein klarer Hinweis darauf sein soll, dass man ihr Aussehen für diesen speziellen Charakter übernommen hat. Oder so.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (21)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (21)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading