Banished: Mod-Support in Arbeit

Soll auch mehrere Mods zugleich unterstützen.

Das Strategiespiel Banished soll demnächst auch Mods unterstützen.

Über Mods habe Entwickler Luke Hodorowicz ursprünglich gar nicht nachgedacht, vielmehr ging es primär um die Fertigstellung des Projekts, wie er auf der Webseite des Spiels erklärt: „Daher verschwanden Mods, Multiplayer und ein paar andere Features, die tolle Ergänzungen gewesen wären, von der Featureliste, noch bevor sie geschrieben wurde."

„Glücklicherweise eignet sich das Toolset, das ich geschrieben habe, um die Entwicklung des Spiels zu beschleunigen, recht gut für Mods - es braucht nur ein paar mehr Features."

Das Spiel soll dann auch mehrere Mods zugleich unterstützen können. Es sei sogar möglich, ein Spiel zu starten und dann eine Mod zu laden, was allerdings auch Konsequenzen haben könne - ganz abhängig davon, was dadurch verändert hat.

„Es müssen noch einige Details geklärt werden, bevor der Mod-Support fertig ist", schreibt er.

„Eine größere Sache ist, dass ich alle Daten des Spiels mit dem Gedanken daran aufgebaut habe, dass eine Erweiterung des Spiels nur durch mich erfolgen würde. Es gibt also ein paar statische Listen, etwa bei den Berufen, dem Inventar und der Toolbar, die dynamisch werden müssen. Wenn zwei verschiedene Mods die Listen für die Toolbar und Berufe ändern, um neue platzierbare Objekte hinzuzufügen, gibt es einen Konflikt, da beide Mods die gleichen Ressourcen modifizieren. Aber nur eine Mod kommt zum Tragen."

Weitere Infos zu dem sehr gelungenen Strategiespiel entnehmt ihr unserem Banished Test.

1

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading