The Last of Us Remastered: Kein Upgrade-Rabatt für Besitzer der PS3-Version

Jeder zahlt den gleichen Preis.

Sony wird Besitzern der PS3-Version von The Last of Us keinen Rabatt für ein Upgrade auf die PS4-Version des Spiels anbieten.

„Leider gibt es keinen Upgrade-Rabatt", schreibt Sony Computer Entertainments Fred Dutton in den Kommentaren des PlayStation Blogs.

Jeder zahlt letzten Endes also den gleichen Preis. Aktuell kostet die Remastered-Version beispielsweise noch 54,99 Euro bei Amazon, im PlayStation Store aber 44,99 Euro.

The Last of Us Remastered enthält alls bisher veröffentlichten DLCs sowie einen Audio-Kommentar von Creative Director Neil Druckmann und den beiden Hauptdarstellern Troy Baker und Ashley Johnson.

Heute wurde auch bekannt, dass ihr selbst entscheiden könnt, ob ihr The Last of Us Remastered in 30 oder 60 FPS spielen könnt, ebenso soll es einen Foto-Modus geben.

The Last of Us Remastered erscheint am 30. Juli 2014 für die PlayStation 4.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (49)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Seit 2006 bei Eurogamer.de dabei, Redakteur und hauptverantwortlich für den Newsbereich. Begann seine Spielerlaufbahn auf dem PC mit Wing Commander, UFO und dem Bundesliga Manager, spielt mittlerweile aber hauptsächlich auf den Konsolen, genauer gesagt Xbox One, Xbox 360, Switch, PS4, Wii U, PS3 und 3DS. Ist grundsätzlich für viele Spiele und Genres offen und mag vieles, was mit Science-Fiction zu tun hat, kann aber mit JRPGs nicht wirklich viel anfangen. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (49)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading