Gewinner eines verfrühten Spielzugangs cracken Modern Combat 5

… und stellen es auf Torrent-Seiten zum Download zur Verfügung.

So hat sich das Entwickler Gameloft nicht vorgestellt. Nachdem die Firma Gewinnern eines Wettbewerbs verfrühten Zugang zu ihrem Modern-Military-Shooter Modern Combat 5 gewährten, ist ihr spiel nun als gecrackte Raubkopie im Umlauf.

Der Shooter für Windows 8, iOS und Android steht auf mehreren Torrent-Seiten zum Download bereit, was zu der Annahme verleitet, einer der Wettbewerbsgewinner habe das Spiel gecracked.

In einem Eintrag in der Facebook-Gruppe des Spiels schreibt Gamelofts Community Manager Florian Weber:

"Wie ihr euch vorstellen könnt, bin ich richtig sauer. An alle, die MC5 schon haben: Schämt euch! Wir machen Spiele für euch und alles was ihr tut, ist Raubkopien davon zu machen?"

Er fährt fort: "Jeder, der mich anspricht und in irgendeiner Weise signalisiert, dass er MC5 bereits hat, wird sofort gebanned. Echt, das ist der Grund, warum wir keine schönen Dinge haben dürfen!"

Etwas förmlicher ging es Gameloft in einer offiziellen Stellungnahme an, von der Polygon berichtet.

"Nach der Veröffentlichung diverser raubkopierter Versionen von Modern Combat 5 vor dem Verkaufsstart sind unsere Anti-Piraterie-Systeme nun aktiv und alle unrechtmäßigen User nicht-offizieller Versionen wurden abgeschaltet."

Böses Blut den entsprechenden Usern gegenüber gibt es anscheinend nicht:

"Diejenigen, die diese kopierte Version des Spiels benutzt haben, müssen jetzt auf die offizielle Veröffentlichung des Spiels am Donnerstag, den 24. Juli warten. Wir werden weiterhin wachsam sein und angemessen auf alle Hacking-Angriffe reagieren."

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (11)

In diesem Artikel genannte Spiele

Über den Autor:

Alexander Bohn-Elias

Alexander Bohn-Elias

Stellv. Chefredakteur  |  derbohn

Alex schreibt seit 2001 über Spiele und war von Beginn an bei Eurogamer.de dabei. Er mag Highsmith-Romane, seinen Amiga 1200 und Tier-Dokus ohne Vögel.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (11)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading