Train Simulator 2015 erscheint am 18. September 2014

Weltpremiere auf der gamescom.

Dovetail Games und Aerosoft haben heute den Train Simulator 2015 angekündigt, der am 18. September 2014 erscheinen wird.

Unter anderem verspricht man dafür „vielfältigere Animationen" und ein „realistischeres Spielerlebnis", neu ist aber auch die TS Academy.

1

„Die TS Academy ermöglicht sowohl Anfängern als auch Profis, die Bedienung jeder Lok schnell und einfach zu erlernen. Initiiert wurde die Idee dahinter von den Spielern selbst", heißt es in der Pressemitteilung.

„Wir haben die User nach ihren Optimierungsvorschlägen gefragt und der Wunsch, den Train Simulator leichter bedienbar zu gestalten, stand dabei klar im Fokus", erklärt Adam Lucas, Produzent bei Dovetail Games.

In der Academy lassen sich alle Züge auf Trainingsstrecken ausprobieren, ebenso lernt ihr das Lesen von Signalen oder den Umgang mit verschiedenen Wetterbedingungen. Dafür bekommt ihr am Ende wiederum Führerscheine und Auszeichnungen.

Auch die Möglichkeit, eigene Strecken zu erstellen und mit anderen Usern zu teilen, hat man demnach für die neue Version „erweitert und vereinfacht".

Mit dem Train Simulator 2015 könnt ihr außerdem schon einen Blick in die Zukunft werfen: „In enger Zusammenarbeit mit dem Eisenbahnhersteller Hitachi wurde der Prototyp des Hitachi Class 801 simuliert und virtuell in Betrieb genommen. Bevor der reale Zug ab 2018 Passagiere transportieren wird, können Train-Simulator-Spieler bereits in diesem Jahr mit dem Schnellzug Vollgas geben."

Davon abgesehen könnt ihr die Hochgeschwindigkeitszüge Amtrak Acela Express und ICE-T BR 411 nutzen, in puncto Strecken stehen euch die Routen zwischen München und Garmisch-Partenkirchen, New York und New Haven sowie London und Peterborough zur Verfügung. Darüber hinaus ist das Spiel „mit mehr als 100 bereits existierenden Lokomotiven und Routen kompatibel".

Die Weltpremiere des Train Simulator 2015 findet im kommenden Monat auf der gamescom statt.

2

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading