WildStar: Details zum Sabotage-Update

Richtet sich primär an PvP-Spieler.

NCsoft und die Carbine Studios haben Details zum nächsten Update für das MMO WildStar verraten, das auf den Namen „Sabotage" hört.

Das Update richtet sich demnach primär an PvP-Spieler und soll „Transportmittel, Luftangriffe und unfassbar viel Sprengstoff" mit sich bringen.

„Es ist ein neuer Spielmodus, der Spielern ab Stufe 30 offensteht. Das Ganze findet in einer weitläufigen Schlachtfeldarena für 15 gegen 15 Spieler statt: dem Dolchsteinpass. Ziel der Arena ist das Erobern und Halten zentraler Punkte, die dann wiederum Schaden an der Basis des Feindes verursachen", heißt es.

Zugleich tauchen zufällig in der Nähe einer Basis Bomben auf. Nimmt ein Spieler eine davon auf, fängt sie an zu ticken und explodiert irgendwann. Ihr könnt damit nicht nur Feinde erledigen, sondern auch dem Basiskern zusätzlichen Schaden zufügen.

„Was auch immer in die Luft fliegt bringt Punkte für die Gesamtwertung und das Team mit den meisten Punkten nach Ablauf der Spielzeit wird zum Sieger erklärt. Sollte es einem Team gelingen, den feindlichen Fusionskern direkt zu sprengen, hat es sofort gewonnen."

Das nächste Update soll sich dann Carbine zufolge auf PvE-Spieler konzentrieren.

WildStar - Entwickler-Video

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading