Sony: EA Access ist 'seinen Preis nicht wert'

Daher findet ihr es auch nicht auf der PS4.

EA hat mit EA Access heute einen neuen Abo-Service exklusiv für die Xbox One angekündigt, bei Sony stießen die Pläne wohl auf wenig Gegenliebe.

„Wir haben das EA-Access-Abo geprüft und entschieden, dass es nicht den Wert bietet, den PlayStation-Kunden erwarten", so ein Sony-Sprecher gegenüber Game Informer.

„Die Zahl der PlayStation-Plus-Abonnenten ist seit dem Launch der PlayStation 4 um 200 Prozent gestiegen, was zeigt, dass die Spieler an Mitgliedschaften interessiert sind, die mehrere Dienste auf verschiedenen Geräten zu einem günstigen Preis bieten."

„Wir glauben nicht, dass dieses EA-spezifische Programm den PlayStation-Spielern den zusätzlichen Preis von 5 Dollar pro Monat wert ist."

EA Access soll monatlich 3,99 Euro kosten oder 24,99 Euro im Jahresabo. Dafür bekommt ihr Zugriff auf eine Reihe von Vollversionen, Rabatte auf Spiele und DLCs sowie früheren Zugang zu Neuerscheinungen, um diese auszuprobieren und den Fortschritt dann in die gekaufte Vollversion zu übernehmen.

1

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (28)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (28)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading