Tennis trifft Street Fighter: Rust-Entwickler stellt mit Deuce einen weiteren Prototyp vor

Jeder Charakter hat eigene Fähigkeiten.

Nachdem Rust-Entwickler Facepunch Studios in dieser Woche bereits mit Riftlight ein neues Projekt angekündigt und damit einige Fans verärgert hatte, legt man noch ein weiteres Mal nach.

1

Wie die Entwickler auf ihrer Webseite erklären, ist „Deuce" eine Art Mischung aus Tennis und Street Fighter.

„Deuce ist ein Arcade-Tennisspiel mit Fokus auf einzigartige Charaktere und Plätze", schreibt Programmierer Ian James.

„Bis jetzt habe ich vier Special Moves, die halbwegs funktionieren. Das sind: Eis (friert den Gegner ein), Tornado (der Ball fliegt in eine zufällige Richtung), Teleport (die Ballposition wechselt mitten im Flug) und Fireball."

Auf frühen Charakterentwürfen sieht man einen Mexikaner mit Sombrero oder Luchador-Maske oder einen Hillbilly-Amerikaner mit Schrotflinte. Jede der Figuren soll ihre eigene Location bekommen, ein Artwork zeigt etwa einen mit Wohnwagen umringten Platz.

2

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (6)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (6)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading