BioShock 1 für iPad und iPhone angekündigt

Zurück nach Rapture.

2K hat heute iPhone- und iPad-Versionen des ersten BioShock angekündigt.

Kompatibel sind diese mit dem iPad 4, iPad Mini 2 und iPad Air sowie iPhone 5, 5S und 5C. Details zu Termin und Preis liegen bisweilen nicht vor.

Wie bei 2Ks GTA-Titeln für mobile Geräte kann man aber von einem „Premium-Preis" ohne Mikrotransaktionen ausgehen. Mit dabei ist natürlich eine an die Touch-Bedienung angepasste Steuerung, aber auch den Game Controller für das iPhone unterstützt man.

Ansonsten soll sich am Spiel nicht viel ändern. Zumindest inhaltlich, denn unseren englischen Kollegen zufolge gibt es insbesondere bei den Effekten zu Beginn doch einige Einschränkungen. Ist man erst einmal ein Rapture, soll das Ganze schon besser aussehen, obwohl man hier und da einige niedriger aufgelöste Texturen bemerkt.

Neu ist ein spezieller Button für kontextsensitive Aktionen, wodurch ihr etwa Leichen oder Kisten plündern könnt. Besonders der Kampf mit mehreren Feinden soll aber etwas unüberschaubar sein, zumal man die Hand nach oben bewegen muss, um EVE-Hypos oder Health Kits zu nutzen.

Zu den Kommentaren springen (17)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Seit 2006 bei Eurogamer.de dabei, Redakteur und hauptverantwortlich für den Newsbereich. Begann seine Spielerlaufbahn auf dem PC mit Wing Commander, UFO und dem Bundesliga Manager, spielt mittlerweile aber hauptsächlich auf den Konsolen, genauer gesagt Xbox One, Xbox 360, Switch, PS4, Wii U, PS3 und 3DS. Ist grundsätzlich für viele Spiele und Genres offen und mag vieles, was mit Science-Fiction zu tun hat, kann aber mit JRPGs nicht wirklich viel anfangen. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (17)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading