Kalypso kündigt Grand Ages: Medieval für 2015 an

Von den Machern von Patrizier und Port Royale.

Gaming Minds, die Entwickler der Patrizier- und Port-Royale-Reihe, verlassen das Genre der Handelssimulationen und widmen sich in Kalypsos heute angekündigtem Grand Ages: Medieval der Globalstrategie.

Die Macher versprechen eine über 30 Millionen Quadratkilometer große Spielwelt, in der ihr „an jedem gewünschten Ort" eine Siedlung errichten könnt. Zusätzlich baut ihr große Armeen auf, treibt europaweiten Handel mit 20 Waren und erforscht 50 technologische Errungenschaften.

Neben einer Singleplayer-Kampagne soll es außerdem noch diverse Sandbox-Modi sowie einen Multiplayer-Modus für bis zu acht Spieler geben. Dabei müsst ihr euch vor verheerenden Katastrophen wie Stürmen, Feuersbrünsten, Vulkanen, Dürren, Erdbeben oder der Pest in Acht nehmen.

Erscheinen soll Grand Ages: Medieval 2015 für den PC.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (1)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (1)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading