Rise of the Tomb Raider soll das Uncharted der Xbox One werden

'Ich bin ein großer Uncharted-Fan', sagt Microsofts Phil Spencer.

Rise of the Tomb Raider soll so etwas wie das Uncharted der Xbox One werden.

Unsere englischen Kollegen fragten Xbox-Chef Phil Spencer im Rahmen der gamescom, ob es bei diesem Deal auch darum geht, eine Antwort auf Uncharted zu haben.

Spencer dazu: „Absolut. Ich bin ein großer Uncharted-Fan und ich wünschte, wir hätten ein solches Action-Adventure. Wir haben mit einigen angefangen und sie uns genau angeschaut. Derzeit haben wir aber keines mit einer solchen Qualität. Das ist eine Chance für uns."

„Ich möchte all die Hits auf unserer Plattform haben. Nun, nicht alle von ihnen, das wäre zu viel. Aber ich will schon, dass wir eine gewisse Zahl an Hits auf unserer Plattformen haben. Absolut. Das ist entscheidend, um mit der Plattform Erfolg zu haben."

Hier geht es zum Uncharted 4: A Thief's End Test

„Wenn sich eine einzigartige Gelegenheit bietet, muss ich mir diese näher anschauen. Und das hier war eine solche Gelegenheit."

Rise of the Tomb Raider erscheint zuerst für Xbox One und Xbox 360. Ob und wann weitere Umsetzungen folgen, ist nicht bekannt.

Rise of the Tomb Raider - Trailer

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (21)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (21)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading