Star Wars: Commander für iOS veröffentlicht

Update: 5 Millionen Downloads, Deutschland bevorzugt das Imperium.

Update (12.09.2014): Drei Wochen nach dem Launch wurde Star Wars: Commander laut Disney bereits 5 Millionen Mal runtergeladen.

Gleichzeitig veröffentlichte man eine Infografik, die zeigt, welche Länder am liebsten welche Seite spielen. Das Imperium ist demnach besonders in Russland, Österreich und Deutschland beliebt, während man in Chile, Brasilien und Spanien eher auf Seiten der Rebellen spielt.

3

Originalmeldung (22.08.2014): Disney hat Star Wars: Commander im App Store veröffentlicht.

1

Das Ganze ist eine Art Clash of Clans im Star-Wars-Universum und kann kostenlos runtergeladen werden.

Im Spiel wählt ihr zwischen Rebellen und Imperium, anschließend baut ihr eine Basis auf, verteidigt sie gegen Angreifer und führt auch selbst Angriffe durch.

Dass ebenfalls In-App-Käufe mit dabei sind, dürfte euch nicht überraschen. Mit Kristallen lässt sich etwa der Bau von Gebäuden und die Ausbildung von Truppen beschleunigen. Und diese Kristalle gibt es in verschiedenen Paketen zu unterschiedlichen Preisen.

Derzeit ist das Spiel für iPhone und iPad verfügbar, eine Android-Version soll folgen. Empfohlen wird dabei mindestens ein iPhone 4S oder ein iPad mit iOS7.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (29)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (29)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading