Bungie nennt weitere Details zu den Raids von Destiny

Und schickt euch auf eine Tour über Mars, Venus und den Mond.

Bungie hat weitere Details zu den Sechs-Spieler-Raids von Destiny verraten, die eine echte Herausforderung darstellen sollen, im Gegenzug aber auch exklusive Belohnungen versprechen.

Zu Testzwecken hat man Anfang des Jahres etwa vier Sechs-Spieler-Teams eingeladen, um zwei Tage lang einen Raid im normalen Modus zu spielen.

Zwei der Teams haben es bis zum letzten Kampf geschafft, bei einem weiteren Team half man nach, indem man sie eine frühere Phase überspringen ließ. Das vierte Team gab wiederum komplett auf und widmete sich anderen Modi.

Nach diesen Tests hat man die Raids weiter optimiert, aber einfach sollen sie trotzdem nicht sein.

„Ich habe eine Handvoll Bungie-Gruppen auf Normal durch die Raids gebracht, aber ihr (die Spieler) seid zwangsläufig besser in diesem Spiel, habt clevere Taktiken, die besser sind als unsere", schreibt Designer Luke Smith.

Der harte Schwierigkeitsgrad für einen Raid wird freigeschaltet, wenn ihr ihn auf Normal abschließt. Dort sind die Feinde dann tödlicher und alles in allem ist der Raid deutlich herausfordernder.

Wie schon zuvor bekannt gegeben wurde, kann man den Fortschritt eines Raids zwischendrin abspeichern, zumindest vorübergehend. Jeden Dienstag wird der Fortschritt weltweit zurückgesetzt. Ihr habt dann also eine Woche Zeit zum Abschluss, wenn ihr unmittelbar danach beginnt. Ihr könnt sie sogar mehrmals pro Woche spielen, aber Belohnungen erhaltet ihr nur einmal pro Woche.

Davon abgesehen hat Activision eine neue Webseite namens „Destiny Planet View" eröffnet, mit der ihr euch einen Überblick über Mond, Venus und Mars verschaffen könnt. Das Ganze basiert auf Technik von Google Technologies.

Ihr könnt euch dabei sogar ein Emblem für das Spiel als Belohnung verdienen. Erfüllt einfach die jeweiligen Aufgaben oder schummelt, indem ihr euch hier den universellen Freischaltcode dafür besorgt.

Anzeige

Zu den Kommentaren springen (10)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Seit 2006 bei Eurogamer.de dabei, Redakteur und hauptverantwortlich für den Newsbereich. Begann seine Spielerlaufbahn auf dem PC mit Wing Commander, UFO und dem Bundesliga Manager, spielt mittlerweile aber hauptsächlich auf den Konsolen, genauer gesagt Xbox One, Xbox 360, Switch, PS4, Wii U, PS3 und 3DS. Ist grundsätzlich für viele Spiele und Genres offen und mag vieles, was mit Science-Fiction zu tun hat, kann aber mit JRPGs nicht wirklich viel anfangen. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Metro Exodus: Komplettlösung mit Tipps und Tricks

Metro-Exodus-Komplettlösung: So übersteht ihr selbst das Ende der Welt.

EmpfehlenswertRage 2: Test - Shotgun, the Game

Id Software hat das, was jeder Shooter braucht

Fortnite Fortbytes: Übersicht aller Fundorte

Ein neues Feature für Sammler: Wie ihr die 100 Computerchips finden und freischalten könnt.

The Division 2: Schnell leveln - So erreicht ihr Stufe 30 in kurzer Zeit

Mit diesen Tricks bekommt ihr mehr Erfahrungspunkte und erreicht schneller die Maximalstufe.

Kommentare (10)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading