Remedy würde 'zur rechten Zeit' gerne Alan Wake 2 machen

'Eines Tages.'

Derzeit ist Remedy natürlich ganz und gar mit Quantum Break beschäftigt, das 2015 für die Xbox One erscheinen wird, aber auch Alan Wake hat man nicht vergessen.

Einer Fortsetzung wäre man keineswegs abgeneigt, wie Creative Director Sam Lake auf der gamescom gegenüber XboxAchievements verriet.

„Wir sind wirklich sehr, sehr stolz auf all die Spiele, die wir entwickelt haben. Offensichtlich liegen uns alle sehr am Herzen, sie haben dort einen ganz besonderen Platz", so Lake.

„Man weiß nie, was die Zukunft bringt und wie wir bereits gesagt haben, hat es mit einer Fortsetzung von Alan Wake aktuell nicht geklappt. Aber wir halten definitiv die Augen nach entsprechenden Möglichkeiten offen. Eines Tages, zur rechten Zeit."

In den kommenden Jahren solltet ihr also erst einmal nicht damit rechnen.

Quantum Break - Gameplay-Video

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (10)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (10)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading