Warhammer 40K: Dawn of War 2 verabschiedet sich von Games for Windows Live

Aber einige Features fallen weg.

Entwickler Relic Entertainment hat ein neues Update für Warhammer 40K: Dawn of War 2 veröffentlicht, mit dem man Games for Windows Live aus dem Spiel entfernt.

Dass das der Fall sein wird, hatte man bereits im Juni angekündigt. Künftig setzt man ganz auf Steamworks und auf die gleichen Server-Systeme wie beim ersten Dawn of War, Company of Heroes und Company of Heroes 2.

Das Update trennt auch die Achievements und Leaderboards von Dawn of War 2 und Chaos Rising, sodass es nun für beide jeweils eigene gibt.

Im Gegenzug fallen durch den Umzug aber auch einige Features weg, etwa der LAN-Support, der Referee-Modus oder die Möglichkeit, ein Multiplayer-Match zu pausieren.

Warhammer 40.000: Dawn of War 2 - Retribution - Intro-Trailer

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading