Resident Evil: Revelations 2 setzt mehr auf Survival-Horror als auf Action

Claire Redfield spielt die Hauptrolle.

Resident Evil: Revelations 2 soll mehr auf Survival-Horror setzen als auf Action.

Das ist ersten Details zum Spiel aus der November-Ausgabe des GamesMaster-Magazins zu entnehmen (via Push Start).

Die Hauptrolle spielt demnach Claire Redfield, ebenso ist Barry Burtons Tochter Moira mit dabei. Claire verkörpert dabei mehr eine kämpferische Rolle, während Moira sie unterstützt.

Schauplatz des Spiels ist eine Haftanstalt auf einer verlassenen Insel, die Story spielt zwischen Resident Evil 5 und Resident Evil 6.

Mit den „Afflicted" soll es auch einen neuen Feindtyp geben. Diese sehen demnach zwar wie Zombies aus, sollen in Wirklichkeit aber „etwas gänzlich Anderes" sein. Sie sind zudem schnell und können großen Schaden anrichten.

Für PC, Xbox One und PlayStation 4 verspricht Capcom übrigens 1080p und 60 Frames pro Sekunde.

Erscheinen wird Resident Evil: Revelations 2 Anfang 2015 für PC, PlayStation 4, Xbox One, PlayStation 3 und Xbox 360.

Resident Evil: Revelations 2 - Teaser-Trailer

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (11)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (11)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading