So funktioniert Destiny mit Vita Remote Play

Nutzt den Touchscreen für die Schultertasten.

Destiny wird auf der PlayStation 4 auch von der Möglichkeit Gebrauch machen, das Vita-Remote-Play-Feature zum Spielen zu benutzen.

Ihr könnt Destiny also auch einfach im Bett spielen oder woanders, wenn etwa der Fernseher gerade nicht zur Verfügung steht oder ihr einfach nicht vor dem TV zocken wollt.

Dabei kommt auch der Touchscreen zum Einsatz. Bungie hat ihn in drei Bereiche aufgeteilt, mit denen ihr denn eine Granate werfen, einen Nahkampfangriff ausführen oder Ghost herbeirufen könnt. Drückt ihr die untere Taste des D-Pads, könnt ihr sprinten, mit der oberen Taste werden wichtige Dinge in der Umgebung hervorgehoben.

Wie Sony außerdem im PlayStation Blog angibt, war die Beta von Destiny das via Remote Play meistgenutzte Spiel des gesamten Juli. Und das, obwohl die Beta gera mal rund eine Woche lief.

Destiny erscheint am morgigen Dienstag, den 9. September 2014, für PlayStation 4, Xbox One, PlayStation 3 und Xbox 360.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (3)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (3)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading