Update (15.09.2014): Wie Reuters nun unter Berufung auf eine „mit der Angelegenheit vertraute Quelle“ berichtet, will man das Ganze angeblich heute offiziell machen. Von Reuters wird zudem eine nochmals höhere Summe ins Spiel gebracht. Demnach werde sich Microsoft Mojang 2,5 Milliarden Dollar kosten lassen.

Update (10.09.2014): Wie Bloomberg berichtet, soll Persson einer Quelle zufolge den ersten Schritt gemacht haben und wolle das Unternehmen verlassen, sobald der Deal abgeschlossen wurde.

Ausschlaggebend seien die guten Erfahrungen hinsichtlich der Zusammenarbeit mit Microsoft sowie die äußerst erfolgreichen Xbox-Versionen, auch seine gute Beziehung zu Xbox-Chef Phil Spencer wird erwähnt.

Was eine Übernahme von Mojang durch Microsoft für die PlayStation-Versionen bedeuten würde, ist derzeit unklar.

Originalmeldung (10.09.2014): Microsoft will angeblich Minecraft-Entwickler Mojang für 2 Milliarden Dollar kaufen.

1

Das berichtet jedenfalls das Wall Street Journal und beruft sich dabei auf eine mit der Angelegenheit vertraute Quelle. Der Deal könnte demnach noch in dieser Woche abgeschlossen werden.

Seit der Veröffentlichung im Jahr 2009 wurden 50 Millionen Exemplare von Minecraft verkauft, im letzten Jahr erzielte Mojang einen Gewinn von 100 Millionen Dollar.

Es wäre sicherlich ein überraschender Schritt, zumal Mojang-Gründer Markus Persson immer kritisch gegenüber großen Unternehmen war und etwa auch eine Oculus-Version von Minecraft einstellte, als der VR-Brillen-Hersteller von Facebook übernommen wurde. Aber vor kurzem hatte er seine Meinung diesbezüglich wieder geändert.

Microsoft wollte sich zu Gerüchten und Spekulationen nicht äußern, von Mojang liegt bislang kein Kommentar vor.

Anzeige

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Editor, Eurogamer.de

Seit 2006 bei Eurogamer.de dabei, Redakteur und hauptverantwortlich für den Newsbereich. Begann seine Spielerlaufbahn auf dem PC mit Wing Commander, UFO und dem Bundesliga Manager, spielt mittlerweile aber hauptsächlich auf den Konsolen, genauer gesagt Xbox One, Xbox 360, Switch, PS4, Wii U, PS3 und 3DS. Ist grundsätzlich für viele Spiele und Genres offen und mag vieles, was mit Science-Fiction zu tun hat, kann aber mit JRPGs nicht wirklich viel anfangen. @f1r3storm auf Twitter.

Mehr Artikel von Benjamin Jakobs

Kommentare (11)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading

Weitere Inhalte

Neueste

Fortnite: Tanzlokal und Rennstrecke finden & Truhen und Munitionskisten durchsuchen

So löst ihr die vorletzte Verlängerungsherausforderung in Fortnite.

Pokémon Go: Latias Raid - Wie ihr Shiny Latias kontert und fangt

Die besten Konter-Pokémon, effektive Typen und Angriffe, Stärken und Schwächen, WP vor und nach dem Fangen, Fangchance erhöhen und mehr.

Anthem - Test (Teil 2): Durch mit der Kampagne, kriegt Bioware die Kurve?

"Um die Antwort zu erfahren, lese vorher zwei beliebige andere Artikel, trinke einen Liter Wasser und gehe zwei Mal auf Toilette."

Werbung