Destiny-Patch macht bestimmte Missionen einfacher, Queen's-Wrath-Event hat begonnen

Verdient euch neue Ausrüstung.

Bungie hat einen neuen, kleinen Patch für Destiny veröffentlicht, der unter anderem drei Missionen etwas einfacher macht.

Das betrifft „Shrine of Oryx", „Sword of Crota" und „Exclusion Zone" auf dem heroischen Schwierigkeitsgrad.

Weiterhin behebt man Probleme mit dem neuen Raid „Vault of Glass", wie den Patch Notes zu entnehmen ist. Das führte mitunter dazu, dass man am Ende des Raids nur einen schwarzen Bildschirm zu sehen bekam und kein Loot erhielt - was betroffene Spieler alles andere als glücklich machte.

Sollte euer Charakter aber tot sein, wenn die Mission endet, bleibt er auch weiterhin tot. Dieses Problem soll erst in einem zukünftigen Patch gelöst werden.

Davon abgesehen hat das PvE-Event „Queen's Wrath" begonnen. Ihr könnt hier spezielle Beutezüge und Missionen absolvieren und somit die Gunst der Königin steigern. Je nach Rang (1 bis 3) könnt ihr dann beim Botschafter der Königin (den findet ihr im Bereich hinter dem NPC, der die Beutezüge anbietet) spezielle seltene oder legendäre Items kaufen.

Das Event läuft bis zum 8. Oktober 2014.

1

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (2)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (2)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading