Nach Angaben von Entwickler inXile Entertainment hat Wasteland 2 innerhalb der ersten vier Tage nach dem Launch einen Umsatz von 1,5 Millionen Dollar erzielt.

Erst war heute von 1,5 Millionen verkauften Exemplaren die Rede, allerdings handelte es sich dabei um einen Fehler der zuständigen PR-Agentur. Mittlerweile hat man sich dafür auch entschuldigt.

Diese Zahl bezieht sich demnach ausschließlich auf Verkäufe nach dem Verkaufsstart auf Steam am 19. September.

„Wir sind begeistert, dass diese Art von Spiel, die wir so sehr lieben, so gut Anklang findet", sagt inXiles Chef Brian Fargo dazu.

Anzeige

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Editor, Eurogamer.de

Seit 2006 bei Eurogamer.de dabei, Redakteur und hauptverantwortlich für den Newsbereich. Begann seine Spielerlaufbahn auf dem PC mit Wing Commander, UFO und dem Bundesliga Manager, spielt mittlerweile aber hauptsächlich auf den Konsolen, genauer gesagt Xbox One, Xbox 360, Switch, PS4, Wii U, PS3 und 3DS. Ist grundsätzlich für viele Spiele und Genres offen und mag vieles, was mit Science-Fiction zu tun hat, kann aber mit JRPGs nicht wirklich viel anfangen. @f1r3storm auf Twitter.