Update 9.3 für die PC-Version von World of Tanks veröffentlicht

Frische Panzer, neue Regeln.

Wargaming hat heute Update 9.3 für die PC-Version von World of Tanks veröffentlicht.

Mit dem Update dehnt man mehrere Forschungspfade von leichten Panzern aus, wodurch auch neue Panzer mit hinzukommen, nämlich die US-Panzer T37, M41 Walker Bulldog und T49, der deutsche Spähpanzer Ru 251 sowie die sowjetischen Fahrzeuge LTTB und T-54 Lightweight.

Des Weiteren wurden die Ingame-Regeln überarbeitet. Wargaming will somit das Spielerlebnis fördern: „Unfair spielende Panzerkommandanten, die wiederholt als inaktiv im Gefecht auffallen, ein Gefecht verlassen, bevor der eigene Panzer vernichtet wurde, oder sich selbst absichtlich zerstören, haben nun mit automatisierten Maßnahmen zu rechnen, die im Sinne aller Spieler zu einem fairen Spielerlebnis beitragen werden", erklärt man.

Erweitert hat man zudem den vor kurzem eingeführten neuen Festungs-Modus. Dadurch können nun auch Söldner - Spieler ohne Clanzugehörigkeit - an den Festungs-Kämpfen teilnehmen. Weiterhin könnt ihr ein Kriegsministerium in eurer Festung bauen, das wiederum für neue Gefechtsaufträge sorgt.

Schlussendlich gibt es laut Wargaming auch noch „komplett überarbeitete Zerstörungs- und Grafikeffekte" sowie ein neues Garagen-Design.

World of Tanks - Entwickler-Video

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading