Acht neue Strecken für Project Cars bestätigt

Update: Vier weitere Strecken angekündigt.

Update (05.12.2014): Slightly Mad hat heute weitere Rennstrecken aus Project Cars vorgestellt.

Unter anderem werdet ihr etwa am 24-Stunden-Rennen von Le Mans teilnehmen können.

Ebenfalls mit dabei sind der Mazda Raceway Laguna Seca, die traditionsreiche Rennstrecke Donington Park sowie Snetterton, die zu den jüngsten Rennstrecken Großbritanniens zählt.

Originalmeldung (29.09.2014): Slightly Mad und Bandai Namco haben acht weitere Rennstrecken für das Rennspiel Project Cars bestätigt.

Mit dabei sind etwa die US-Strecken „Watkins Glen", „Road America" sowie „California Highway". Letztere ist der erste Schauplatz für ein Punkt-zu-Punkt-Rennen.

Eine weitere Küstenstrecke bekommt ihr mit „Côte d' Azur", im Süden Frankreichs befindet sich zudem die „Azur-Rennstrecke".

Zu guter Letzt gibt es noch die britische Strecke „Oulton Park" und den Kart-Kurs „Glencairn" im schottischen Hochland, außerdem könnt ihr auf „Mount Panorama, Bathurst" in Australien eure Runden drehen.

Weitere Strecken sollen in den kommenden Wochen bekannt gegeben werden.

Erscheinen wird Project Cars am 20. März 2015 für PC, Xbox One und PlayStation 4, eine Wii-U-Version soll später folgen.

Project Cars - gamescom-Trailer

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (14)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (14)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading