State of Decay verkauft sich 2 Millionen Mal

Ein Dank an die Community: 'Kein Marketing, keine Werbung.'

Undead Labs' State of Decay hat sich auf Xbox 360 und PC mittlerweile 2 Millionen Mal verkauft.

„Zwei Millionen Exemplare von State of Decay wurden auf Steam und XBLA verkauft. Und wir sprechen hier noch nicht einmal vom DLC", so Community Manager Sanya Weathers (via GamesIndustry).

„Es gibt einfach keine Worte, die beschreiben, was das für uns bedeutet. Kein Marketing, keine Werbung, ihr habt einfach gespielt, es gestreamt und weiter verbreitet. Ihr habt das möglich gemacht und wenn wir jeder einzelnen Person danken könnten, die den Download-Button gedrückt hat, würden wir das tun. Euer Enthusiasmus und eure Unterstützung bedeuten alles."

Bis Juni 2013 hatte man 550.000 Exemplare verkauft, im Oktober 2013 waren es dann schon über eine Million.

Mit der Veröffentlichung der Year One Survival Edition von State of Decay für die Xbox One im Frühjahr 2015 dürften die Verkaufszahlen sicher nochmal ein gutes Stück steigen.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (1)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (1)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading