Xbox One: Verkaufszahlen in China liegen deutlich über denen aus Japan

Mehr als 100.000 Exemplare in der ersten Woche verkauft.

Microsofts Xbox One ist in China recht ordentlich gestartet. Wie gut die Zahlen wirklich sind, lässt sich anhand fehlender Vergleiche aus den letzten Jahren natürlich nur schwer sagen.

1

Die Verkaufszahlen sind aber schon mal deutlich besser als in Japan. Der chinesischen Seite 17173.com (via Kotaku) zufolge verkaufte sich die Xbox One in China in der ersten Woche über 100.000 Mal.

In Japan brachte es die Xbox One hingegen innerhalb des ersten Monats auf gerade mal rund 30.000 Einheiten.

Wie sich das Ganze weiterentwickeln wird, ist derzeit schwer vorauszusagen. Das Ziel der Shanghai Media Group, Mutterkonzern von Microsofts China-Partner BesTV, besteht aber darin, innerhalb eines Jahres mehr als eine Million Exemplare der Xbox One in China zu verkaufen.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (9)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (9)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading