Myst wird zur TV-Serie

Und bekommt ein Spiel zur Serie.

Das klassische Point-and-click-Adventure Myst kehrt als TV-Serie zurück.

Die Myst-Schöpfer Rand und Robyn Miller haben einen Deal mit Legendary Entertainment (Inception, Godzilla) abgeschlossen, um die Serie zu entwickeln.

1

Wie Variety berichtet, ist derzeit aber noch unklar, ob die Serie normal im Fernsehen laufen oder über digitale Kanäle wie Netflix angeboten wird.

In jedem Fall will man das Projekt aber durch weitere Transmedia-Angebote unterstützen, etwa ein Spiel zur Serie und auch eine App für Tablets, die mit der Story der Serie verbunden sein sollen.

Das erste Myst erschien 1993 und schickte euch auf eine mysteriöse Insel voller Rätsel. Hier spielte man den Charakter „The Stranger", der herauszufinden versuchte, warum er auf der Insel gelandet ist und wem er vertrauen kann.

Sechs Millionen Exemplare wurden von Myst verkauft, was zu vier direkten Fortsetzungen und weiteren Ablegern führte. Ebenso gab es Bücher und mit Pyst sogar ein Parodie-Spiel.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (2)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (2)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading