Wie angekündigt hat Bethesda eine Reihe von Cheats und Debug-Konsolenkommandos für The Evil Within veröffentlicht, mit denen ihr unter anderem den 30-FPS-Lock auf dem PC umgehen könnt.

Damit ihr die Debug-Konsole überhaupt erst im Spiel nutzen könnt, müsst ihr in Steam zu den Eigenschaften von The Evil Within gehen und dann den Menüpunkt „Startoptionen festlegen" wählen. Fügt dort dann +com_allowconsole 1 hinzu. Nach dem Start des Spiels könnt ihr die Konsole wiederum über die Einfügen-Taste aufrufen.

Nachfolgend seht ihr eine Liste mit möglichen Kommandos und was diese bewirken. Gebt einfach die fett geschriebenen Befehle in der Konsole ein.

  • R_swapinterval -2 - Die Standardeinstellung (30 FPS).
  • R_swapinterval -1 - Setzt das FPS-Limit auf 60 FPS. Bethesda zufolge ist das Spiel dadurch voll spielbar, etwaige Probleme will man beheben.
  • R_swapinterval 0 - Keine Begrenzung für die Framerate. Man empfiehlt jedoch, nicht mit mehr als 60 FPS zu spielen und daraus resultierende Probleme will man auch nicht beheben.
  • God - Macht euch im Grunde unverwundbar und bestimmte Kill-Moves werden von Gegnern nicht verwendet.
  • Noclip - Ihr könnt durch Wände gehen.
  • G_infiniteammo - Gewährt euch unendlich Munition (sofern ihr bei der Aktivierung über mindestens eine Kugel verfügt).
  • G_stoptime 1 - Hält die Zeit an. Derzeit gibt es noch einen Bug, durch den dann ein UI-Element auf dem Bildschirm auftaucht. Das soll in Zukunft behoben werden.
  • G_stoptime 0 - Die Zeit läuft normal weiter.
  • Toggledebugcamera - Ihr könnt euch mit der Kamera frei umherbewegen.
  • R_forceaspectratio [Zahl] - Standard ist 2.5, 0 ist Fullscreen, aber laut Bethesda nicht optimal. Wer keine Balken will, sollte 1.8 oder 2 wählen, also zum Beispiel R_forceaspectratio 2 (ohne die eckigen Klammern).
  • Com_showFPS - Zeigt einen nativen FPS-Zähler an.
  • Startslowmotion2 - Verlangsamt die Zeit.
  • Stopslowmotion - Die Zeit läuft wieder normal weiter.

Anzeige

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Editor, Eurogamer.de

Seit 2006 bei Eurogamer.de dabei, Redakteur und hauptverantwortlich für den Newsbereich. Begann seine Spielerlaufbahn auf dem PC mit Wing Commander, UFO und dem Bundesliga Manager, spielt mittlerweile aber hauptsächlich auf den Konsolen, genauer gesagt Xbox One, Xbox 360, Switch, PS4, Wii U, PS3 und 3DS. Ist grundsätzlich für viele Spiele und Genres offen und mag vieles, was mit Science-Fiction zu tun hat, kann aber mit JRPGs nicht wirklich viel anfangen. @f1r3storm auf Twitter.

Mehr Artikel von Benjamin Jakobs

Kommentare (0)

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading

Weitere Inhalte