Weitere technische Details zu Grim Fandango Remastered

Bessere Grafik, neuer Soundtrack und mehr.

Zu Double Fines kommendem Grim Fandango Remastered gibt es einige neue technische Details (via Polygon).

Demnach wurden für die neue Version etwa die Auflösung der vorgerenderten Hintergründe erhöht und die Texturen der 3D-Modelle komplett überarbeitet. Mit Betätigung des Touchpads auf der PS4 werdet ihr auf Wunsch zwischen den alten und neuen Modellen wechseln können.

Davon abgesehen könnt ihr etwa mit etwas subtileren Grafikeffekten rechnen, etwa das grüne Leuchten eines Bildschirms oder Sonnenlicht, das durch ein Fenster strahlt und auch auf den Charakteren selbst sichtbar sein wird.

Übernommen hat man das ursprüngliche 4:3-Bildformat, es soll aber auch einige Widescreen-Optionen geben. Senior Publishing Manger Greg Rice zufolge zieht man in Betracht, das Bild dann einfach zu strecken oder irgendwelche Artworks im Hintergrund darzustellen, wo ansonsten schwarze Balken wären.

Mit dabei ist auch eine neue Steuerungsoption, die standardmäßig eingestellt sein wird und auf einer Fan-Mod basiert. Dessen Ersteller hat man für die Entwicklung unter Vertrag genommen. Wenn ihr wollt, könnt ihr aber ebenfalls mit der Original-Steuerung spielen.

Des Weiteren wird der Soundtrack vom Symphonieorchester in Melbourne neu eingespielt. Hier hat man bereits den orchestralen Soundtrack für Broken Age aufgenommen. Und wenn ihr wollt, könnt ihr euch Entwicklerkommentare von Tim Schafer und anderen Grim-Fandango-Entwicklern beim Spielen anhören. An bestimmten Stellen, die mit einem Icon hervorgehoben werden, drückt ihr dann einfach die L1-Taste und könnt euch anhören, was die Macher dazu zu sagen haben.

Erscheinen soll Grim Fandango Remastered 2015 für PlayStation 4, Vita, Linux, Mac und PC.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (5)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (5)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading