Der Destiny-DLC Dunkelheit Lauert (Dark Below) erscheint am 9. Dezember 2014

Neue Ausrüstung, höherer Level und mehr.

Activision und Bungie veröffentlichen den ersten Destiny-DLC Dunkelheit Lauert (Dark Below) am 9. Dezember 2014.

1

Mit dabei sind unter anderem neue Waffen, Rüstungen und weitere Ausrüstung inklusive exotischer und legendärer Objekte, weiterhin erhöht man die Licht-Level-Maximalstufe auf 32 und gibt Spielern fünf zusätzliche Plätze für Beutezüge.

Im PvE-Bereich erwarten euch zudem neue Story-Quests, die man wie folgt beschreibt: „Eris, die sich jahrelang in den Schatten der Schar versteckt hielt, kommt als neuer Charakter mit einer ominösen Warnung auf die Hüter zu: Die Schar will die Gottheit Crota beschwören, um die Erde zu zerstören. Wer Eris im Turm aufsucht, erhält Spezialaufträge, bei denen man unter anderem mit drei neuen Missionen sein Licht-Level erhöhen und neue Belohnungen verdienen kann."

Zugleich gibt es mit „Der Wille von Crota" einen neuen Strike, drei neue Multiplayer-Arenen (Pantheon, Himmelsschock und Der Kessel) sowie den neuen Sechs-Spieler-Raid „Crotas Ende" unter dem Höllenschlund.

„Für PlayStation gibt es neben dem kooperativen Strike Der Unsterbliche Geist exklusive Inhalte, die bis Herbst 2015 zeitexklusiv verfügbar sind", heißt es.

Kosten wird Dunkelheit Lauert einzeln 19,99 Euro. Zugleich gibt es einen Erweiterungspass für 34,99 Euro, der auch noch den kommenden zweiten DLC umfasst.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (23)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (23)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading