Kostenpflichtiger Arma 3 DLC 'Helicopters' erhältlich

Und das Gratis-Update lässt euch endlich aus Fahrzeugen feuern.

Auf Steam ist nun der Helicopters-DLC zur Militärsimulation Arma 3 (was das ist, erfahrt ihr in unserem Arma-3-Test) zu haben.

Im Paket enthalten sind der CH-67 Huron, "ein zweimotoriger, für schwere Lasten ausgelegter Helikopter, der primär Truppen, Fahrzeuge und Fracht transportiert". Zwei Ausführungen - eine mit und eine ohne Waffen - existieren.

Der zweite Hubschrauber im Paket ist der Mi-290 Taru, ein "schwerer Helikopter mit Koaxialrotoren und einzigartiger modularer Konstruktion", auch er füllt verschiedene Rollen aus und transportiert diverse Lasten von Truppen bis hin zu leichten Fahrzeugen.

Damit man beide schnell ausprobieren kann, gibt es Time Trials, in denen man sich im Helikopter Medaillen verdient und eine neue Showcase-Mission, in der man die Sling-Loading-Feature testen kann, bei dem man Boote oder andere Vehikel per Tragekabel unter das Fluggerät hängt.

Kostenpunkt sind stramme 12,99 Euro.

Doch auch der Rest der Spielerschaft geht nicht leer aus, denn gleichzeitig kam ein kostenloses Update Arma 3 heraus. Zwar verfügt man ohne den Helicopters-DLC vielleicht nicht über entsprechend tragfähiges Fluggerät, sehr wohl kann man sich jedoch endlich per Sling-Loading abschleppen lassen.

Wer Arma 3 schon länger spielt, freut sich außerdem sicherlich über die Fähigkeit, jetzt aus Fahrgastpositionen aus einem Auto oder Boot herauszuschießen. Wer schon immer in einem mit MGs bewehrten Schlauchboot unter einem Hubschrauber hängen wollte, während er mit seinem Sturmgewehr auf Feinde unter ihm anlegt, der findet hier seinen feuchten Actionfilm-Traum erfüllt.

Dazu kommt ein neuer Multiplayer-Modus namens Support, VR-Trainingsmissionen für Hubschrauber-Piloten, viele neue Objekte für Leute, die sich mit dem Editor beschäftigen sowie wahlweise ein per RotorLib authentischer gestaltetes Flugmodell.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Alexander Bohn-Elias

Alexander Bohn-Elias

Stellv. Chefredakteur  |  derbohn

Alex schreibt seit 2001 über Spiele und war von Beginn an bei Eurogamer.de dabei. Er mag Highsmith-Romane, seinen Amiga 1200 und Tier-Dokus ohne Vögel.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading