Arno bleibt über der Erde: Ubisoft arbeitet an einem neuen Update für Assassin's Creed: Unity

Auch mit der Framerate und anderen Problemen will man sich beschäftigen.

Dass Assassin's Creed: Unity Probleme hat, ist kein Geheimnis. Heute morgen berichteten wir bereits, dass das Spiel, zu dem ihr in unserem Assassin's Creed: Unity Test mehr erfahrt, auf bestimmten PC-Konfigurationen Probleme macht, weswegen Ubisoft derzeit mit AMD an einer Lösung arbeitet.

Auf der Webseite des Spiels spricht man darüber hinaus über weitere Maßnahmen nach dem Day-One-Patch.

Demnach arbeitet man derzeit am nächsten Update, das einige spezifische Probleme in Angriff nehmen wird. Arno soll dann etwa nicht mehr durch den Boden fallen oder in Heuwagen festhängen. Ebenso will man Absturzprobleme beim Beitritt einer Koop-Session oder Verzögerungen beim Erreichen des Hauptmenüs direkt nach dem Spielstart beseitigen.

Davon abgesehen schaut man sich auch weitere Probleme an, darunter die Framerate, Schwierigkeiten mit der Kollisionsabfrage und anderen Bereichen der Grafik sowie Koop-Matchmaking- oder Helix-Credits-Probleme.

Wann ihr mit Updates rechnen könnt, ist derzeit nicht bekannt.

Assassin's Creed: Unity - Launch-Trailer

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (32)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (32)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading