Xbox One: 10 Millionen Konsolen ausgeliefert, vorübergehende Preissenkung hilft den Verkaufszahlen

Verkaufszahlen verdreifachen sich.

Die vorübergehende Preissenkung der Xbox One zum Weihnachtsgeschäft in den USA hilft den Verkaufszahlen der Konsole.

„Die Reaktionen auf diese Welle an Blockbuster-Spielen und neue Bundles waren fantastisch und die Verkaufszahlen sind seit dem Inkrafttreten des neuen Preises am 2. November in die Höhe geschnellt", sagt Microsofts Yusuf Mehdi dazu (via GamesIndustry).

„Im Vergleich zur Vorwoche haben sich die Xbox-One-Verkaufszahlen in den USA mehr als verdreifacht. [...] In Kürze werden wir mehr als 10 Millionen Xbox-One-Konsolen an die Händler ausgeliefert haben."

Wie viele davon auch an die Kunden verkauft wurden, verriet man nicht.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (11)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (11)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading