Dragon Age: Inquisition - Quests Die Sturmküste: Die Kontrolle über die Sturmküste, Risse an der Küste, Riss bei den Fällen

Dragon Age: Inquisition Komplettlösung: Findet die gut versteckten Lager der Küste und schließt die Risse.

Die Sturmküste ist wie schon der Fahlbruch ein nicht kleines, aber spärlich besiedeltes Land. Die Grauen Wächter hatten hier einige Lager, sind aber derzeit verschwunden. Eine eurer Aufgaben wird es also sein, ihren Verbleib zu klären, aber es gibt zwischen den rauen Felsen auch mehr zu finden. Eine „Attraktion“ seht ihr am Strand, wo ein großer Drache gegen einen Riesen kämpft. Während der Rest der Küste von Helden mittlerer Stufe (Level 6 bis 11) gut zu bewältigen ist, solltet ihr den Drachen erst ab Level 13 oder höher suchen. Er lebt auf der verstecken Dracheninsel, die ihr über den versteckten Hafen im Südwesten erreichen könnt.

Inhaltsverzeichnis - Die Sturmküste

Auf dieser Seite:
Dragon Age: Inquisition - Quests Die Sturmküste: Die Kontrolle über die Sturmküste, Risse an der Küste, Riss bei den Fällen

Auf weiteren Seiten:
Dragon Age: Inquisition - Antivenin, Hausputz, Gnadenwappen, Wächter der Küste

Dragon Age: Inquisition - Ins Dunkel mit der dunklen Brut, Rotes Wasser, Schlüssel der Roten Templer

Ressourcen an der Sturmküste

Verbreitete Ressourcen:

Spindelkraut
Blutlotus
Eisen
Schlangenstein
Sommerstein
Tiefenpilz
Elfenwurzel

Seltene Ressourcen:

Schwarzlotus
Prohet's Laurel

Die Kontrolle über die Sturmküste

"Errichte Lager, um die Kontrolle über die Sturmküste aufrechtzuerhalten und Einsätze der Inquisition in der Region zu unterstützen."

Wie in jedem Gebiet solltet ihr zuerst die Lager der Inquisition aufschlagen, um einige Schnellreisepunkte in dem Gebiet zu haben und eine bessere Orientierung. Vom ersten Lager aus geht ihr hinunter in das Tal, Richtung Küste, wo ihr einige Banditen besiegt. Solange ihr ein paar Missionen in den Hinterlanden bestanden habt, solltet ihr für sie kräftig genug sein. Auf der Hälfte des Weges zur Küste biegt ihr nach links Richtung Süden ab, wo ihr einen Weg seht, der in die Felsen hochgeht und unter einer großen Felsformation hindurch. Folgt diesem Weg bergauf und über die Serpentinen immer weiter hoch. So erreicht ihr die große Bucht. Lauft durch dieses Gebiet Richtung Südwesten und ihr kommt zu einer Klippe von der aus ihr einen weiteren Bereich der Küste überblicken könnt.

Hier seht ihr den Kampf eines Drachen gegen ein Riesen. Stürzt bloß nicht runter, um einen von ihnen zu bekämpfen, beide würden euch sehr schnell erledigen. Nach unten müsst ihr aber trotzdem, entweder ein Stückchen weiter östlich oder ihr lasst euch einfach vorsichtig die Klippen hinunterrutschen. Passiert die beiden kämpfenden Giganten mit genügenden Abstand links und setzt euren von Weg Richtung Südwesten weiter fort. Erneut geht es die Klippe nach oben, und immer weiter bis ihr die höchsten Punkte der Klippen erreicht hat. Achtet dabei auf die kleinen Fahrer im Feld, hier könnt ihr mit ein wenig Hüpfen nach oben kommen. Ihr habt nun die Anlegestelle der Abtrünnigen erreicht.

Es geht weiter Richtung Südwesten und ihr kommt in einen weiteren Bereich der Klippen. Vor euch seht ihr einen bläulichen Turm, dahinter geht es steil bergab in eine weitere Bucht. Arbeitet euch nach unten vor, seit aber vorsichtig, dass ihr nicht abstürzt. In dieser Bucht entdeckt ihr das Gebiet Kleiner Hain. Geht zum Ufer und ihr seht das Dreibein, das ihr braucht, um das Lager aufzuschlagen. Damit hatte das Lager am Kleinen Hain gegründet.

Lauft nun entlang der Küste nach Südwesten und ihr kommt in das Gebiet Langer Fluss. Hier trefft ihr eine Art Nilpferd, vor dem ihr euch aber nicht fürchten müsst. Sie sind friedlich. Folgt einfach weiter den Küstenverlauf, bis ihr zu einem gestrandeten langen Boot kommt. Kurz dahinter führt ein Weg in den Wald sanft nach oben. Folgt diesem ein Stück nach Süden und dann nach Westen weiter bergauf, wo ihr das Dreibein schließlich findet. Benutztes und ihr habt das Lager am Treibholzsaum erfolgreich aufgeschlagen und damit auch die Quest Kontrolle über die Sturmküste beendet.

Risse an der Küste

""

Schon sehr bald nach der Ankunft an der Sturmküste werdet ihr feststellen, dass sich auch hier große Risse aufgetan haben. Sobald dies so weit ist, bekommt ihr die Nebenquest „Risse an der Küste".

Lauft vom zentralen Inquisitionslager „Einsamkeit des Sturms" aus nach Westen, runter zum Wasser, wo ihr auch den Anführer der Sturmbullen getroffen habt. Anhand der Questmarkierung erkennt man, dass der Riss jenseits des Wassers zu sein scheint. Haltet euch daher in Richtung Südwesten und geht am wogenden Wasser entlang. An der Stelle, an der ihr links Stufen in einen Dungeon hinein mit einer riesigen Zwergenstatue erblickt, könnt ihr stattdessen rechts am Wasser entlang laufen und erreicht „Morrins Ausblick".

Immer weiter in Richtung Westen den schmalen Pfad entlang, bis man rechts eine karge Felswand sieht. Auf dem Weg dorthin begegnen euch mehrere Drachenjungen. Gebt Acht, dass ihr sie nicht alle auf einmal auf euch aufmerksam macht, sondern möglichst einen einzeln nach dem anderen bekämpft.

Dann lauft weiter geradeaus nach Westen, bis der Pfad nach rechts nach Norden abknickt. Er führt euch unter einer Holzbrücke hindurch. Von weitem sehr ihr jetzt bereits den Riss. Macht wie immer die Schemen platt, sowie die Schatten und freut euch auf einen Dämon des Zorns, der ihnen zu Hilfe eilt. Das wird nicht einfach, aber es gibt auch Macht +2 dafür. Habt ihr Probleme im Kampf, denkt daran, dass der Weg zum Lager, um Tränke aufzufüllen, nicht allzu weit ist.

Der zweite Riss ist südwestlich vom Anfangslager „Einsamkeit des Sturms". Geht den kompletten Weg zurück, vorbei an dem Ort, an dem ihr zuvor auf die Drachenjungen getroffen seid, bis zum Wasser. Dann rechts entlang bis zum Dungeon mit der Zwergenstatue, an dem ihr rechts vorbei über die Felsen springen könnt. Achtet darauf, nicht ins Wasser zu fallen. Folgt dem Steinstrand in die „Große Bucht" und weiter in Richtung Süden, der Questmarkierung hinterher. Gegenüber am Ufer beobachtet ihr einen Drachen, der mit einem Riesen kämpft. Alter Schwede!

Nähert euch vorsichtig und achtet auf Gegner, die euch aus heiterem Himmel angreifen. Wenn ihr euch den Streithähnen nähert, entschwindet der Drache, und ihr müsst euch mit dem Riesen herumschlagen. Das wird ein heftiger Kampf, zumal auch weitere kleine Gegner in den Kampf eingreifen. Der Riese wurde durch den Drachen zwar schon deutlich geschwächt, doch steckt er immer noch einiges ein und teilt vor allem ordentlich aus. Und zwar extrem viel!

Also lasst es lieber und geht links an ihm vorbei, den schmalen Hang hinauf und dann rechts über den Berg. In der Brandung seht ihr dann bereits den nächsten Riss. Nähert euch, aber vorsichtig, denn die nächsten Schemen erwarten euch bereits am Ufer. Schließt den Riss und kassiert Macht +1 dafür.

Ein Riss bei den Fällen

"In der Nähe der Lyrumfälle wurde ein aktiver Riss im Nichts gesichtet."

Ein einziger Riss muss geschlossen werden und ist sogar ziemlich einfach zu finden. Startet am besten am Lager am kleinen Hain, geht südlich die Küste entlang und biegt am großen Fluss landeinwärts ein. Folgt jetzt einfach dem Fluss, bis dieser euch zu einer großen Höhle führt. Über der Höhle steht eine riesige Zwergenstatue und der Fluss verschwindet unter ihr. Mit anderen Worten: ihr könnt den Eingang in die Höhle gar nicht verpassen. Geht hinein und besiegt dort die Spinnen, wobei ihr euch weiter südlich haltet. Schon nach kurzer Zeit in der Wasserfallhöhle könnt ihr dann den Riss sehen. Er verbirgt sich hinter einigen Bäumen, zwischen riesigen Säulen geht ihr dorthin, besiegt die Dämonen und versiegelt auf die übliche Weise den Riss. Wieder eine Quest erfolgreich abgeschlossen.

Zurück zu: Dragon Age: Inquisition: Komplettlösung und Tipps

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Martin Woger

Martin Woger

Chefredakteur

Defender, Ringe, 1W6+4, NCC-1701, 8086, Ultima, Cid, SEGA, like tears in rain, B. Guardian, nicht Silmarillion, F. Mercury, PC-Player, Arena, id, Mage, LiveLink, Eurogamer, Chefredakteur...

Weitere Inhalte

Weitere Themen

FIFA 20: Die besten Talente mit Potenzial, die in der Karriere helfen

Wie ihr junge Nachwuchsspieler findet und sie zu Stars ausbildet.

FeatureRollenspiele: Die besten RPGs, die euer Geld derzeit kaufen kann!

Und oft reicht schon wenig davon! (Update: Mai 2019)

Sekiro: Shadows Die Twice: Komplettlösung, Tipps und Tricks

Alles, was ihr zum Überleben im neuen Spiel der Dark-Souls-Macher braucht

Assassin's Creed Odyssey: Komplettlösung mit Tipps und Tricks

Assassin's Creed Odyssey-Komplettlösung: Alles, was ihr über eure Reise durchs antike Griechenland wissen müsst.

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading