Die Verbotene Oase gehört zu den wichtigen Orten, die ihr bereits früh im Spiel freischalten könnt. Dazu benötigt ihr vier Machtpunkte, die ihr beim Kriegsrat ganz links außen auf der Orlais-Karte einsetzt ("Die Scherben untersuchen" anklicken). Die Verbotene Oase ist ein kleiner Wüstenbereich mit einem starken Fokus auf vertikale Architektur. Ihr müsst viele Felsen erklimmen und in Felsspalten oder Höhlen wandern, um jeden Punkt der Karte zu finden. Viele Aufgaben erwarten euch in diesem Gebiet nicht, doch eine größere Questreihe verfolgt euch bis zum Ende des Abenteuers. Denn in einem versteckten Tempel im Norden müsst ihr alle im Spiel verteilten Scherben benutzen, um mehrere Kammern freizuschalten, die kostbare Gegenstände beinhalten. Kehrt also immer wieder hierhin zurück, sobald ihr genügend Scherben in eurem Inventar angesammelt habt. Die normalen Aufgaben setzen nur einen normalen Level (5-8) voraus. Doch spätere Aufgaben in der nördlichen Höhle verlangen fähigere Charaktere (8-12) und die letzten Kammern im Tempel setzen sogar ein äußerst starkes Team (15-20) voraus.

Inhaltsverzeichnis - Die verbotene Oase

Auf dieser Seite:
Dragon Age: Inquisition - Quests Die Verbotene Oase: Kontrolle über die Oase, Risse in der Oase, Hohe und tiefe Risse

Auf weiteren Seiten:
Dragon Age: Inquisition - Quests Die Verbotene Oase: Scherben in der Oase, Spinnen-Requirierung, Der Tempel des Stolzes

Dragon Age: Inquisition - Quests Die Verbotene Oase: Der verlorene Ring, Tür in der Par'as-Höhle, Gefangenes Feuer

Dragon Age: Inquisition - Quests Die Verbotene Oase: Der besänftigte Geist, Überstandene Kälte, Ein Ort des Stolzes

Ressourcen in der Verbotenen Oase:

Verbreitete Ressourcen:

Elfenwurzel
Spindelkraut
Blutlotus
Tiefenpilz
Schlangenstein

Seltene Ressourcen:

Drachendorn
Dörrstengel
Paragonschimmer

Kontrolle über die Oase

Diese Quest erhaltet ihr automatisch, sobald ihr die Oase das erste Mal betretet. Zwei Lager müsst ihr ausfindig machen, von denen das erste schon fertig aufgebaut ist bei eurer Ankunft (Wüstenlager). Für das zweite müsst ihr ein wenig weiter nördlich reisen. Dazu wandert ihr vom ersten Lager aus zunächst nach Osten und folgt dann den Felsklippen weiter nach Norden. Ihr solltet so bald auf eine dunkle Höhle treffen.

Keine Angst, hier befindet sich keine Monster und ihr dürft sogar ein paar Pilze von den kargen Wänden pflücken. Benutzt zudem die Fackeln, um besser sehen zu können. Anschließend bleibt ihr weiter auf dem nördlichen Weg, sobald ihr wieder Tageslicht sehen könnt. Zum Lager gibt es nun zwei Wege. Einer davon führt durch eine Höhle und benötigt eine Figur, die Bretter zerschmettern kann. Geht dazu weiter nach Norden, um die Höhle zu finden und biegt dort bei der ersten Gelegenheit ab. Zerstört die beiden Holzwände und erreicht so ein kleines Flussbett. Lauft hier links entlang am Wasser und ihr erreicht das Lager auf einer gehobenen Position.

Besitzt ihr keine Fertigkeit, Bretter zu zerschmettern, biegt ihr vor der zweiten Höhle links ab und lauft so an einem Schädel vorbei, der für das Aufspüren von Scherben benötigt wird. An diesem geht es vorbei weiter an den Felsklippen. Nun solltet ihr nur einen linearen Pfad vorfinden, der euch zu einer kleinen Abzweigung bringt. Biegt rechts ab und ihr findet rechts dann auch ziemlich schnell das zweite Lager (Oasenlager). Schlagt hier eure Zelte auf und die Mission ist beendet.

Risse in der Oase

Wie in allen anderen gebieten auch findet ihr diesen Auftrag automatisch in eurem Logbuch, sobald ihr die Verbotene Oase das erste Mal erreicht. Insgesamt müsst ihr drei Riftportale aufspüren und diese schließen.

Das erste findet ihr direkt südlich vom ersten Lager. Lauft einfach nach unten über die breite Wüste und ihr trefft bald auf das Riftportal. Dieses ist ein wenig schwieriger als die anderen wegen den beiden Feuermonstern, die ihr unbedingt sofort einfrieren solltet, bevor ihr sie im Nahkampf attackiert. Den Rest erledigt ihr mit euren ganz normalen Taktiken.

Für das zweite Portal lauft ihr weiter nach Norden und zwar an der östlichen Grenze entlang. So erreicht ihr automatisch nach einem Tunnel den Gegnerschwarm. Auch hier tötet ihr wieder die Feinde, unterbrecht das Portal und schließt es, sobald ihr sämtliche Monster auf dem Feld getötet habt. Weiter geht es zum zweiten Lager etwas weiter westlich. Steigt hinab zum Wasser und lauft nach Westen vom Lager aus. Biegt dann nach Süden ab und folgt dort dem Weg am Fuß der Felswände. Ihr erreicht schließlich das dritte Portal, bei dem sich die Gegner genauso verhalten wie beim vorigen. Also könnt ihr auch die gleiche Strategie verwenden, um diese Mission erfolgreich abzuschließen.

Hohe und tiefe Risse

Im Gebiet der Verbotenen Oase befinden sich neben den ersten drei Riftportalen noch zwei weitere, die ihr schließen müsst. Damit euch die Mission überhaupt angezeigt wird, reist ihr ganz nach links oben in den Nordwesten der Karte, wo sich beide Rifts fast nebeneinander befinden. Um in dieses Gebiet zu kommen, geht ihr vom ersten Lager im Süden direkt nach Westen an dem kleinen Abgrund vorbei. Nutzt an den großen Felswänden die flachen Steine, um nach oben auf den Vorsprung zu hüpfen. Haltet euch dann links und lasst euch ein Stück weiter nach unten zu dem Holzweg fallen, an dessen Ende ihr eine Leiter erklimmt. Hier solltet ihr die Mission erhalten und könnt euch nun auf der Karte die Positionen der beiden Rifts anzeigen lassen.

Für den ersten Rift geht ihr weiter nach Norden und klettert bei dem Gerüst die Leiter nach oben. Direkt dahinter ist das Portal, das ihr genau wie die anderen auf die übliche Weise zerstört. Anschließend dreht ihr euch um und klettert die Leiter zurück nach unten. Rechts neben euch wandert ihr die Holzspirale nach unten. Klettert entweder das letzte Leiterstück herunter oder lasst euch fallen. Der Kampf gegen die Feinde beginnt sofort und ihr solltet euch dementsprechend schnell formatieren und richtig aufstellen. Lasst eure Fernkämpfer zur Not einfach vor der Leiter auf dem Holzweg stehen, damit sie nicht gut angegriffen werden können. Habt ihr auch das zweite Riftportal hier geschlossen, ist die Mission beendet und keine weitere Portale tauchen mehr auf in diesem Gebiet.

Zurück zu: Dragon Age: Inquisition: Komplettlösung und Tipps

Anzeige

Über den Autor:

Björn Balg

Björn Balg

Redakteur

Freier Autor und wahrscheinlich der letzte Mensch ohne einen Facebook-Account. Liebt Trash und verbringt zu viel Zeit mit dem Ansehen von Katzenvideos.