Nintendo plant derzeit keine kostenpflichtigen DLCs für Super Smash Bros.

Könnte für Kritik sorgen.

Nintendo plant nach Angaben von Game Director Masahiro Sakurai derzeit keine DLCs für Super Smash Bros.

„Was ich jetzt zu kostenpflichtigem DLC sagen kann, ist, dass wir derzeit an nichts arbeiten", so Sakurai im Gespräch mit VideoGamer. „Wir stecken all unsere Bemühungen in die Entwicklung des eigentlichen Spiels. Die Entwicklung von DLC benötigt große Mengen an Geld und es wären viele Leute daran beteiligt. Ich kann dir nicht sagen, ob der Preis die Kosten rechtfertigen würde."

Außerdem macht sich Sakurai Gedanken darüber, welche Message man den Spielern vermitteln würde, wenn man DLC anbietet.

„Ein großer Teil der Begeisterung für diese Spiele resultiert daraus, welche Charaktere im Roster sind. Ich denke also, dass Fans wirklich Spaß mit DLC haben könnten, der diese Begeisterung aufrechterhält", erklärt er. „Allerdings könnte es Kritik geben, dass wir Content herausschneiden, um Charaktere Stück für Stück zu verkaufen - oder das wir später Dinge hinzufügen, die eigentlich schon von Beginn an dabei sein sollten."

Man habe bereits viel in das vorhandene Roster investiert und das Spiel habe eine Menge Content zu bieten. Was spielbare Versionen von Reggie Fils-Aime, Shigeru Miyamoto oder Satoru Iwata betrifft, zeigt er sich hingegen wenig begeistert.

„Ich denke nicht, dass solche Charaktere für einen Großteil der Zielgruppe sehr interessant wären. Wenn man die dafür notwendige Arbeit berücksichtigt, würde ich eher einen weiteren Roster-Charakter hinzufügen. Es braucht eine Menge Arbeit, um einen Charakter hinzuzufügen. Es ist keine Entscheidung, die man auf die leichte Schulter nehmen sollte."

Mit dem Pokémon MewTwo hatte Nintendo zuvor schon einen DLC für Super Smash Bros. angekündigt, allerdings wird dieser kostenlos für Spieler erhältlich sein, die sowohl die 3DS- als auch die Wii-U-Version des Spiels registriert haben.

Super Smash Bros. erscheint am 28. November 2014 für die Wii U.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (2)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Seit 2006 bei Eurogamer.de dabei, Redakteur und hauptverantwortlich für den Newsbereich. Begann seine Spielerlaufbahn auf dem PC mit Wing Commander, UFO und dem Bundesliga Manager, spielt mittlerweile aber hauptsächlich auf den Konsolen, genauer gesagt Xbox One, Xbox 360, Switch, PS4, Wii U, PS3 und 3DS. Ist grundsätzlich für viele Spiele und Genres offen und mag vieles, was mit Science-Fiction zu tun hat, kann aber mit JRPGs nicht wirklich viel anfangen. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Gerücht: Far Cry 6 wird im Juli angekündigt

Spielt nicht mehr in Nordamerika.

FeatureNintendo Switch: Die besten "Free to Play" Spiele für Mai 2020

Diese Spiele machen den meisten Spaß für das wenigste Geld ...

Mit dieser GTA 5 Mod holt ihr euch 100 neue Missionen ins Spiel

Kostenloser Extra-Spaß für den Einzelspielermodus.

The Last of Us 2: Alle Safe Codes und Tresor Kombinationen

Wo ihr Safes und Tresore findet und mit welchen Codes ihr sie öffnet.

The Witcher 3 Cheats: Alle Codes und IDs

70 Cheat-Befehle und rund 5.000 IDs ermöglichen euch alles, was ihr wollt.

GTA 5 Cheats: Waffen, Autos und mehr (PC PS4 Xbox)

Alle aktuellen Cheats für GTA 5: alle Waffen und Fahrzeuge, Unsterblichkeit, Fahndungslevel senken

The Last of Us 2 - Komplettlösung und Tipps

Die vollständige Lösung mit Artefakten, Sammelkarten, Münzen und vielem mehr!

Kommentare (2)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading