Blizzard kann sich über einen erfolgreichen Start der neuen WoW-Erweiterung Warlords of Draenor freuen.

Innerhalb der ersten 24 Stunden wurden nach Angaben des Unternehmens 3,3 Millionen Exemplare des Add-Ons verkauft.

Zugleich stieg die Zahl der Abonnenten wieder deutlich an und hat die 10-Millionen-Marke durchbrochen. Schon im Vorfeld der Veröffentlichung von Warlords of Draenor kletterte die Zahl der Abonnenten wieder auf 7,4 Millionen, nachdem man zuvor viele Spieler verloren hatte.

„Es freut uns, dass sich so viele Spieler gleich am ersten Tag in Warlords of Draenor gestürzt und eine tolle Zeit mit den neuen Inhalten haben", sagt CEO Mike Morhaime dazu (via GamesIndustry).

So ganz reibungslos lief das alles dann aber auch nicht ab. Nach den Serverproblemen zum Launch hatte sich WOWs Executive Producer J. Allen Brack in einem offenen Brief dafür entschuldigt, betroffene Spieler bekommen fünf Tage kostenlose Spielzeit.

Anzeige

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Editor, Eurogamer.de

Seit 2006 bei Eurogamer.de dabei, Redakteur und hauptverantwortlich für den Newsbereich. Begann seine Spielerlaufbahn auf dem PC mit Wing Commander, UFO und dem Bundesliga Manager, spielt mittlerweile aber hauptsächlich auf den Konsolen, genauer gesagt Xbox One, Xbox 360, Switch, PS4, Wii U, PS3 und 3DS. Ist grundsätzlich für viele Spiele und Genres offen und mag vieles, was mit Science-Fiction zu tun hat, kann aber mit JRPGs nicht wirklich viel anfangen. @f1r3storm auf Twitter.

Mehr Artikel von Benjamin Jakobs

Kommentare (3)

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading

Weitere Inhalte