Wie bereits bekannt ist, wird Resident Evil: Revelations 2 nicht nur im Handel, sondern auch vorab im Episodenformat veröffentlicht. Wie Capcom heute bekannt gab, erscheint die erste Episode am 18. Februar 2015.

Zugleich bestätigte man die zuvor schon durch eine Alterseinstufung verratene Rückkehr von Barry Burton. Der reist zur Gefängnisinsel, um nach seiner verschwundenen Tochter Moira zu suchen.

„Dort trifft er auf die bislang unbekannte Natalia Korda - ein kleines Mädchen, das über mysteriöse Kräfte verfügt, die es ihr erlauben, Gegner frühzeitig zu entdecken und versteckte Items zu finden. Im Gegensatz dazu setzt Barry auf seine bekannte Durchschlagskraft, sodass Spieler immer wieder zwischen beiden Figuren wechseln müssen, um die Schrecken der Insel heil zu überstehen und Moira zu finden", heißt es.

„Jede Episode von Resident Evil Revelations 2 bringt zusätzliche Inhalte für den Raid-Modus sowie zwei umfangreiche Kampagnen mit sich - die eine dreht sich um das bereits bekannte Duo Claire und Moira, die andere um Barry und Natalia."

Die Veröffentlichungstermine der weiteren Episoden:

  • Episode 2: 25. Februar 2015
  • Episode 3: 4. März 2015
  • Episode 4: 11. März 2015

Jede Episode kostet 5,99 Euro, alternativ gibt es eine digitale Vollversion für 24,99 Euro, die nicht nur die Episoden, sondern auch folgende Extras enthält (werden auch separat erhältlich sein):

  • Zwei zusätzliche Spin-Off-Kapitel, die sich auf die Geschichte der beiden neuen Figuren im Resident Evil-Universum konzentrieren: Moira Burton und Natalia Korda.
  • Extra-Kämpfer für den Raid-Modus: Hunk

Am 13. März 2015 erscheint dann wiederum die Handelsversion, die alle Boni der digitalen Vollversion und zusätzlich noch folgendes mit sich bringt (auch diese Inhalte sollen separat erhältlich sein):

  • Extra-Kämpfer für den Raid-Modus: Albert Wesker
  • Vier Alternativkostüme für Claire, Moira, Barry und Natalia
  • "Throwback Stage Pack", das vier exklusive Levels aus neueren Resident Evil-Titeln enthält

Die deutsche Fassung wurde von der USK ab 16 Jahren freigegeben und ist laut Capcom "komplett ungeschnitten".

Anzeige

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Editor, Eurogamer.de

Seit 2006 bei Eurogamer.de dabei, Redakteur und hauptverantwortlich für den Newsbereich. Begann seine Spielerlaufbahn auf dem PC mit Wing Commander, UFO und dem Bundesliga Manager, spielt mittlerweile aber hauptsächlich auf den Konsolen, genauer gesagt Xbox One, Xbox 360, Switch, PS4, Wii U, PS3 und 3DS. Ist grundsätzlich für viele Spiele und Genres offen und mag vieles, was mit Science-Fiction zu tun hat, kann aber mit JRPGs nicht wirklich viel anfangen. @f1r3storm auf Twitter.

Mehr Artikel von Benjamin Jakobs

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading

Weitere Inhalte