20 Jahre PlayStation! - 1995: Der West-Launch & Ridge Racer vs. Wipeout

Unterschätze niemals die Power von PlayStation! (inklusive Gewinnspiel - heute: DualShock 4)

20 Jahre PlayStation! Grund zum Feiern und Zurückgucken, was so in den letzten 20 Jahren los war. Wir haben uns aus jedem der 20 Jahre ein paar Themen und Spiele herausgepickt, machen uns ein paar Gedanken dazu und ihr seid herzlich eingeladen zu reminiszieren, lästern, schwelgen oder wundern, was man damals vielleicht verpasst hat.

Entdecke die 20 Jahre PlayStation Serie

Ein Jahr weiter: 20 Jahre PlayStation! - 1996: Tomb Raider & Tekken vs. Tekken

Ein Jahr zurück: 20 Jahre PlayStation! - 1994: Die PSX / PSOne

Der West Lauch oder "Defend Earth!"

1. September 1995. Wir - das ist die Clique an Jungs, die sich in meinem Heimatort die Nachmittage vor SNES-bestückten Fernsehern und Amiga-Monitoren um die Ohren schlugen oder Spielemagazine untereinander tauschten -, waren damals zwar auf dem Laufenden, was die nächste Generation an Spielhardware anging. Trotzdem lief ich der PSX im Frühsommer/Spätherbst vor neunzehneinhalb Jahren tatsächlich eher zufällig über den Weg. In irgendeinem Kaufhaus der Cloppenburger Innenstadt, in das mich meine Mutter schleppte. Hier hatte ich Jahre zuvor schon meinen Erstkontakt mit dem SNES gehabt, weshalb von der Spielwarenabteilung dieses speziellen Ladens schon immer eine irgendwie magische Gravitation ausging.

Und dann stand sie da, angeschlossen an einem TV und sogar spielbar. Ridge Racer lief, zwei Halbwüchsige hingen an den Controllern, aber die hätten auch genauso gut durchsichtig sein können. Ich war von Bildern in Zeitschriften schon auf die Grafik vorbereitet und Polygone kannte ich schon von Stunt Race FX oder Formula 1 Grand Prix. Aber hier huschten sie in einem Tempo und Detailgrad über den Bildschirm, der mir mit einem Schlag den Reiz von 3D in Sachen Spiele begreiflich machte, wie es bis dahin kein Spiel vermochte. Ein derart großen Schritt machte das Medium für mich erst Jahre später wieder, als es den Weg ins Netz und die Spieler in virtuellen Welten zueinander fanden.

Und dann erst die Werbung! Die fiktive Initiative "Defend Earth against PlayStation", die mit dem Slogan "unterschätze niemals die Power von PlayStation!" auf herrlich ironisch-subversive Weise vermeintlich Front gegen das Gerät machte, traf genau den Nerv der Zielgruppe. Wir haben ihr damals ernsthaft abgenommen, Battle Arena Toshinden wäre ein gutes Spiel. Die Stars, das waren im Start-Line-up aber andere. Tekken vermittelte mir erstmals das Gefühl, dass in einem Kampfspiel tatsächlich Körper mit Wucht und Gewicht aufeinanderprallten, Destruction Derby tat dasselbe auf vier Rädern und Wipeout - oh mein Gott, WipeOut. Es dauerte nur wenige Wochen, bis die Konsole all unsere bisherigen Lieblingsspiele obsolet erschienen ließ. Das ist aus heutiger Sicht natürlich schiere Ketzerei, wenn man bedenkt, dass sich viele 2D-Spiele aus der Generation unmittelbar davor bis heute bedeutend besser gehalten haben. Aber es schmälert auch in keiner Weise die Leistung, die es damals war. Selten wirkte Neues attraktiver und, ja, neuer als in diesem Herbst.

Der Siegeszug der PSX war das Resultat eines perfekten Sturms aus Zeitgeistbewusstsein, exzellentem Produktdesign und dem Drang, ein paar Dinge anders zu machen, als es bisher der Fall war. Ob gewollt oder nicht. Sonys Debütkonsole schubste dem Videospieler eine kleine Nische im Spektrum der Subkulturen dieser Welt frei. Andere haben seither ihren nicht weniger wichtigen Teil dazu beigetragen, dass sie mittlerweile zu einem ordentlichen Teil die gängige Popkultur mitdefinieren. Ohne die Vorarbeit der PSX wären Videospiele aber vielleicht noch heute nur ein Zeitvertreib wie jeder andere. (Alexander Bohn)

Ridge Racer vs. Wipeout

Drei Rennspiele dominierten die Frühzeit der PSX: Destruction Derby, Ridge Racer und Wipeout. Demolition Derby gehört bis heute zu den beliebtesten Spielen der PS-Frühzeit und es ist unklar, warum daraus nie eine wirklich erfolgreiche Serie entstand. Aber so war es nun einmal, ganz im Gegensatz zu den beiden anderen. Und um ehrlich zu sein: Wipeout habe ich gehasst, als es erschien. Es war so hässlich! Wie ich das sagen kann, war es doch offenkundig eines der schönsten Spiele zu dieser Zeit für die Konsole? Nun, in 1994 brachte die Edge ein Wipeout -Special und was dort an Concept-Art zu sehen war, das konnte nie so oder auch nur annähernd auf irgendeiner Plattform zu der Zeit realisiert werden, wahrscheinlich nicht mal als Arcade-Automat. Aber ich wollte es und zwar auf der PSX. Ich wollte, wollte, wollte und zwar unbedingt! Nun, ging nicht, Martin war eingeschnappt und ließ das Spiel, das sich dank der Luftbremsen, spannenden Strecken und harten Rennen wie ein Traum spielte, erst mal links liegen und spielte Ridge Racer.

Ridge Racer, deutlich früher als Wipeout erschienen (94er Launchtitel in Japan, Wipeout erst Ende September 1995), war alles, was man sich zu der Zeit von der 3D-Technik erhoffte. Eine Arcade-Umsetzung, die nicht mehr an allen Ecken und Enden quietscht, weil Modul und 16-Bit einfach nicht mehr handhaben können, was da passiert, sondern - wenn auch in deutlich niedrigerer Auflösung - das ganze, echte Spiel. Könnte man heute nicht mehr bringen. Eigentlich nur ein Kurs, wenn auch mit ein paar Ausbaustufen, ein Dutzend recht ähnlicher Autos, im Grunde hatte man alles nach ein paar Stunden gesehen. Na und? Dieses 3D, das zu Hause, in den eigenen 4 Wänden: revolutionär!

Beide Spiele taten aber noch etwas ganz anderes, etwas weit größeres als nur ein gutes Spiel zu sein. Die Ehre geht hier ganz klar an Wipeout, denn beide setzten auf moderne, elektronische Beats mit Wucht und ein durchgestyltes Design, das auch außerhalb des Spiels funktionierte. Sie platzierten sich als Mainstream-Marken, wie es bis dahin kaum ein Spiel schaffte, Wipeout dank eines Techno-Scores der zu der Zeit angesagtesten DJs noch weit mehr. Kaum ein renommiertes Musikmagazin - oder sogar generell Magazin -, dass sich nicht mit der Musik und dem Stil von Wipeout befasste. Und auch wenn das Spiel nicht exklusiv für die PlayStation erschien - eine PC und (schwächere) Saturn-Version folgte wenig später - stand Wipeout schnell synonym für die PSX. Man spielte Wipeout auf der Sony-Konsole und spielte man Wipeout, war man im Trend - egal ob man sonst was spielte - und in der Folge war fast automatisch auch die PlayStation hip. Ein größeres Geschenk zum Start hätte das 1993 von Sony aufgekaufte Liverpooler Studio Psygnosis nicht abliefern können.

Was war jetzt das bessere Spiel: Nun, nach all den Jahren bin ich drüber hinweg, dass die Bilder der Edge erst viele Jahre und mehrere Hardwaregenerationen Realität werden sollten. Wipeout war sicher das bessere Spiel. Auch wenn Früh-PSX-Rennspielherz auf ewig Ridge Racer gehören wird. Es hatte nämlich zwei Dinge, die außer Konkurrenz stehen: den vielleicht enthusiastischen Kommentator - "Yeaahh! It's a new record" - und Galaxian. Wie soll man das auch toppen? (Martin Woger)

Ein Jahr weiter: 20 Jahre PlayStation! - 1996: Tomb Raider & Tekken vs. Tekken

Ein Jahr zurück: 20 Jahre PlayStation! - 1994: Die PSX / PSOne

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (2)

Über den Autor:

Eurogamer-Team

Eurogamer-Team

Freier Redakteur

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (2)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading