Eidos Montreal stellt seine neue Dawn-Engine vor

Der Grundstein für Deus-Ex-Universe-Projekte.

Eidos Montreal hat seine neue Dawn-Engine vorgestellt, die den Grundstein für die Entwicklung kommender Deus-Ex-Universe-Projekte bilden soll.

Dawn basiert nach Angaben von Publisher Square Enix auf einer stark modifizierten Version von IO Interactives Glacier 2 Engine.

Dabei wurden „unter anderem neue Technologien für verbessertes Rendering, Echtzeit-Physikberechnung und fortschrittliche KI-Programmierung integriert", so der Publisher.

"Die Technologie hinter einem Spiel ist eine Schlüsselkomponente um sicherzustellen, dass Spieler eine emotionale und direkte Verbindung zu ihrer Erfahrung in der Spielwelt entwickeln können," erklärt Eidos Montreals Studiochef David Anfossi.

"Wir haben in den letzten Jahren unermüdlich an der Entwicklung dieser Engine gearbeitet, um die Grafik und die Immersion unserer Spiele weiter zu verbessern. Wir glauben fest daran, dass unsere Engine helfen wird, unsere hohen Ziele für die spielerische und erzählerische Qualität unserer künftigen Projekte zu erreichen."

Zugleich sucht man auch noch neue Mitarbeiter. Interessenten erfahren hier mehr zu den offenen Stellen.

1

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (2)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (2)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading