BioWare veröffentlicht heute Patch 2 für Dragon Age: Inquisition.

Zumindest für PC, PlayStation 3, PlayStation 4 und Xbox 360. Für die Xbox One wird der Patch heute nicht veröffentlicht, soll aber „so bald wie möglich" folgen, schreibt Producer Scylla Costa im BioWare Blog.

Die kompletten Patch Notes liegen aktuell noch nicht vor, allerdings nimmt man unter anderem Verbesserungen in den Bereichen Stabilität (Abstürze, Freezes, Glitches, etc.), Gameplay (Quests, Kämpfe, Interface und dergleichen) und Multiplayer vor.

Patch 2 bringt auch „eine erste Reihe an Fixes" für die PC-Steuerung mit sich, die auf dem Feedback der Spieler basieren. Nach Patch 2 will man die PC-Steuerung weiter verbessern und prüfen, wie man bestimmte Funktionsweise optimieren könnte - dabei soll das Feedback der Fans berücksichtigt werden.

Bereits berichtet hatten wir über Probleme mit Gruppengesprächen in Dragon Age: Inquisition. Unter bestimmten Umständen bekommen Spieler nicht so viele Gruppengespräche zu hören, wie es eigentlich gedacht hat. Die Chance dafür will man nach Patch 2 erhöhen.

Wie dieses System an sich funktioniert, erklärt man hier.

Anzeige

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Editor, Eurogamer.de

Seit 2006 bei Eurogamer.de dabei, Redakteur und hauptverantwortlich für den Newsbereich. Begann seine Spielerlaufbahn auf dem PC mit Wing Commander, UFO und dem Bundesliga Manager, spielt mittlerweile aber hauptsächlich auf den Konsolen, genauer gesagt Xbox One, Xbox 360, Switch, PS4, Wii U, PS3 und 3DS. Ist grundsätzlich für viele Spiele und Genres offen und mag vieles, was mit Science-Fiction zu tun hat, kann aber mit JRPGs nicht wirklich viel anfangen. @f1r3storm auf Twitter.