Neues Update für Alien: Isolation ergänzt das Spiel um zwei neue Schwierigkeitsgrade

Macht es euch schwieriger oder einfacher.

Für Creative Assemblys Alien: Isolation wurde ein neues Update veröffentlicht, mit dem das Spiel um zwei neue Schwierigkeitsgrade ergänzt wird.

1

Einerseits bekommt ihr etwas den neuen Nightmare-Modus. Kurz gesagt: Er macht euch das Leben noch schwerer. Hier habt ihr etwa einen beschädigten Motion Tracker mit einem fehlerhaften Display, dessen Informationen nicht immer zuverlässig sind.

Weiterhin sind die Ressourcen noch begrenzter und ihr könnt keine Karten von Terminals runterladen. Zusätzlich verursachen Gegner noch mehr Schaden und sind aggressiver euch gegenüber.

Vor dem Alien machen die Änderungen nicht halt. Den Entwicklern zufolge wurde die KI für den Nightmare-Modus weiter verbessert: „Unser Monster passt sich schneller an, lernt eure Taktiken in erschreckender Geschwindigkeit und verfügt über verstärkte Sinne, die euch keine zweite Chance geben", heißt es.

Ach ja: Auf das HUD müsst ihr im Nightmare-Modus auch noch verzichten, also keine Anzeige für Lebensenergie, Taschenlampenbatterien oder Munition. Klingt nach einem echten Alptraum.

Im Gegenzug macht der Novice-Modus das Spiel leichter, wenn es euch bisher eher zu schwierig war. Es gibt hier mehr Ressourcen, Feinde verursachen weniger Schaden und das Alien ist nicht ganz so aggressiv. Soll heißen: Es passt sich euren Taktiken nicht so schnell an und ist auch leichter abzulenken.

Damit reagiert man Creative Assembly zufolge auf Wünsche aus der Community nach etwas mehr Zeit, um die Sevastopol erkunden zu können.

2

Anzeige

Zu den Kommentaren springen (4)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Seit 2006 bei Eurogamer.de dabei, Redakteur und hauptverantwortlich für den Newsbereich. Begann seine Spielerlaufbahn auf dem PC mit Wing Commander, UFO und dem Bundesliga Manager, spielt mittlerweile aber hauptsächlich auf den Konsolen, genauer gesagt Xbox One, Xbox 360, Switch, PS4, Wii U, PS3 und 3DS. Ist grundsätzlich für viele Spiele und Genres offen und mag vieles, was mit Science-Fiction zu tun hat, kann aber mit JRPGs nicht wirklich viel anfangen. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (4)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading