Red Dead Redemption: Eine Fortsetzung ist eine Frage des 'Timings'

'Wir haben so viele Spiele, die wir machen wollen.'

Rockstar hat sich auf seiner Webseite unter anderem zu einer möglichen Fortsetzung von Red Dead Redemption geäußert.

„Es ist wundervoll, so viel Begeisterung und Enthusiasmus für die Red-Dead-Serie zu sehen - und das nahezu fünf Jahre nach der Veröffentlichung von Red Dead Redemption(!)", so die Entwickler.

„Wie wie zuvor schon gesagt haben, als wir nach Fortsetzungen zu Red Dead Redemption, Bully oder L.A. Noire gefragt wurden, haben wir es nicht immer eilig, eine Fortsetzung zu entwickeln. Aber das heißt nicht, dass wir nicht irgendwann dazu kommen."

„Wir haben so viele Spiele, die wir machen wollen", heißt es weiter. „Das Problem ist immer eine Frage der Bandbreite und des Timings."

Gleichzeitig verweist man noch auf das Jahr 2015 im Hinblick auf „Ankündigungen bezüglich dessen, was von Rockstar Games zu erwarten ist".

Zu den Kommentaren springen (4)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Seit 2006 bei Eurogamer.de dabei, Redakteur und hauptverantwortlich für den Newsbereich. Begann seine Spielerlaufbahn auf dem PC mit Wing Commander, UFO und dem Bundesliga Manager, spielt mittlerweile aber hauptsächlich auf den Konsolen, genauer gesagt Xbox One, Xbox 360, Switch, PS4, Wii U, PS3 und 3DS. Ist grundsätzlich für viele Spiele und Genres offen und mag vieles, was mit Science-Fiction zu tun hat, kann aber mit JRPGs nicht wirklich viel anfangen. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (4)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading