Modder erstellt First-Person-Modus für Metal Gear Solid 5: Ground Zeroes

Die Welt durch Snakes Augen sehen...

Dass die ursprünglich gewählte Darstellungsart eines Videospiels nicht automatisch die einzige valide sein muss, hat zuletzte Rockstar mit Grand Theft Auto 5 bewiesen, als es der PS4 und Xbox-One-Version seines Open-World-Gossenhauers eine optionale Egosicht spendierte. Nun hat sich ein Modder der PC-Version von Metal Gear Solid 5: Ground Zeroes angenommen, um genau dasselbe für Kojimas Spionage-Abenteuer zu schaffen.

Ganz ohne Tool schaffte ein gewisser "Pao" die Modifikation des Third-Person-Spiels - hier geht es zu unserem Test zu Metal Gear Solid 5: Ground Zeroes - zu einem Ego-Titel. Das unten stehende Video gibt euch eine Vorstellung davon, wie das dann aussieht.

Wie schon bei GTA muss man natürlich zugegeben, dass eine voll ausmodellierte Spielfigur, auf deren Schultern diese Kamera nun mal zwangsläufig Platz nimmt, sich aus der Ego-Perspektive ein wenig gewöhnungsbedürftig steuert. Auch die Rockstars erreichten nicht ganz den flüssigen Spielablauf, den das Spiel in der Originalansicht auszeichnet. Aber in Sachen Atmosphäre und Spannung stellt diese Sicht der Dinge schon eine Steigerung dar.

Zudem sollte man sich bewusst sein, dass auf diese Weise beim Schleichen natürlich Übersichtsprobleme entstehen, aber auch die stehen gewissermaßen ja im Sinne der Spannung.

Aktuell gibt es noch ein paar Bugs, die etwa gewisse Objekte verschwinden lassen, wenn man zu nah an sie herantritt, doch bislang hat Pao recht häufig Updates geliefert, sodass man zuversichtlich sein kann, dass sich einige der Kinderkrankheiten noch beheben lassen.

Wer das selbst einmal ausprobieren möchte, wendet sich an die zuständige Seite, namentlich Nexus Mods. Lasst uns wissen was ihr davon haltet.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (4)

Über den Autor:

Alexander Bohn-Elias

Alexander Bohn-Elias

Stellv. Chefredakteur

Alex schreibt seit 2001 über Spiele und war von Beginn an bei Eurogamer.de dabei. Er mag Highsmith-Romane, seinen Amiga 1200 und Tier-Dokus ohne Vögel. test

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (4)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading