Wird es je ein neues Banjo, Viva Pinata, Blast Corps oder Battletoads geben? 'Ja, eines Tages'

'Niemand arbeitet derzeit an einem neuen Perfect Dark.'

Wenn die Zeit reif ist und auch andere Faktoren passen, ist eine Rückkehr von Spielen wie Banjo-Kazooie, Perfect Dark, Viva Pinata, Blast Corps oder Battletoads nicht auszuschließen.

„Wird es jemals ein weiteres Banjo, Viva, Blast Corps oder Battletoads geben? Ja, eines Tages. Der Grund dafür, warum wir zum Beispiel das Battletoads-Markenzeichen erneuern, ist, dass wir von ihrem Wert überzeugt sind", erklärt Microsofts Creative Director Ken Lobb im Inner-Circle-Podcast (via GameSpot).

1

„Wir haben also das Markenzeichen erneuert. Bedeutet dies, dass es dieses Jahr Verwendung findet? Nein. Bedeutet dies, dass es überhaupt mal verwendet wird? Absolut nicht. Wir sind von jedem dieser Spiele intern sehr angetan. Und wir haben in naher und in ferner Zukunft Überraschungen in der Hinterhand."

Letzten Endes gehe es darum, eine gute Mischung aus neuen Dingen, Fortsetzungen und der Rückkehr alter Marken zu finden.

„Ich denke, die beste Nachricht, die euch euren Zuhörern geben kann, ist, dass wir die alten Marken genauso sehr lieben wie ihr. Bitte habt Geduld, wir können nicht alles auf einmal machen."

Hierbei lobt er auch den neuen Xbox-Chef Phil Spencer, der nicht nur die geschäftliche Seite im Blick habe, sondern auch die kreative: „Das ist eines der Dinge, die ich an ihm liebe: Er versteht den Wert von geistigem Eigentum", so Lobb. „Nicht nur im Hinblick darauf, jedes Jahr eine neue Marke zu entwickeln, sondern auch mit Blick auf die Vergangenheit und das, was zur richtigen Zeit Sinn macht."

Rare arbeitet derzeit beispielsweise an einem neuen Titel. Worum es sich handelt, wollte Lobb nicht sagen. Eine neues Perfect Dark ist es aber nicht: „Niemand arbeitet derzeit an einem neuen Perfect Dark", erklärt er. Es komme aber oftmals zur Sprache, wenn es darum geht, welche Marken Microsoft für die neue Generation zurückbringen sollte.

Ein neues Perfect Dark müsse laut Lobb auch nicht zwingend ein Shooter sein, da man in diesem Bereich schon Halo oder Gears of War habe. Stattdessen könnte man die Story rund um Joanna mehr in den Fokus rücken.

„Ob es nun Third-Person mit Stealth ist oder was auch immer... wir mögen das Franchise."

2020 wäre vielleicht in passendes Jahr für eine Rückkehr, so Lobb, denn schließlich spielte Perfect Dark Zero im Jahr 2020. „Das wäre ein interessantes Jahr, um sie zurückzubringen", sagt er.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (6)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Seit 2006 bei Eurogamer.de dabei, Redakteur und hauptverantwortlich für den Newsbereich. Begann seine Spielerlaufbahn auf dem PC mit Wing Commander, UFO und dem Bundesliga Manager, spielt mittlerweile aber hauptsächlich auf den Konsolen, genauer gesagt Xbox One, Xbox 360, Switch, PS4, Wii U, PS3 und 3DS. Ist grundsätzlich für viele Spiele und Genres offen und mag vieles, was mit Science-Fiction zu tun hat, kann aber mit JRPGs nicht wirklich viel anfangen. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (6)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading