StarCraft 2: Blizzard stellt Moddern die Assets von WarCraft 3 zur Verfügung

Jetzt auf dem Testserver.

Blizzard stellt der Arcade-Entwickler-Community in StarCraft 2 künftig die Assets aus WarCraft 3 zur Verfügung.

Insgesamt sind das mehr als 3.000 neue Materialien, mit denen ihr arbeiten könnt. Dazu zählen neue Heldenmodelle für die vier Fraktionen, aber auch „alle originalen Warcraft-3-Modelle, inklusive neutraler Kreaturen und ihrer Geräusche sowie 'Doodad'-Requisiten, Bauten, Zaubereffekte, Umgebungsgeräusche, Musik und Benutzeroberflächen, die man für jede Fraktion anpassen kann."

Aktuell sind die Assets nur auf dem Testserver verfügbar, später werden sie auch öffentlich angeboten.

„Sobald diese Inhalte für die Öffentlichkeit verfügbar werden, werden wir die besten Kreationen unter der Bezeichnung 'Es war einmal in Azeroth' ins Rampenlicht stellen. Der PTR bietet euch jetzt die Chance, mit euren neuen Tools zu spielen und fantastische Erlebnisse zu erstellen", heißt es.

„Was sind einige eurer Lieblingsmomente in der Geschichte von WarCraft? Ob es nun das erste Öffnen des Dunklen Portals in WarCraft: Orcs and Humans ist oder wie Grommash die Eiserne Horde in Warlords of Draenor anführt - wir würden es gerne im StarCraft-2-Editor nachgestellt sehen. Wir freuen uns über alles Mögliche, von Screenshots epischer Schlachten, über aus eurem Lieblingsspiel nachgestellte Einzelspieler-Missionen hin zu Minispielen, in denen die neuen Inhalte verwendet werden - alles, was es sonst noch gibt. Wie auch immer ihr WarCraft 3 feiern wollt, wir wollen es sehen. Schickt uns einen Link mit euren Kreationen an Arcade@Blizzard.com oder tweetet uns an @BlizzardArcade."

Um Zugriff auf den Testserver zu erhalten, „wählt ihn einfach aus dem Auswahlmenü 'Region/Account' auf der Startseite der Battle.net-Software aus und beginnt die Installation. Sobald sie beendet ist, könnt ihr auf 'Editor starten' neben 'Code einlösen' klicken oder den Editor direkt starten, indem ihr zu eurem StarCraft-2-Public-Test-Ordner geht."

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Seit 2006 bei Eurogamer.de dabei, Redakteur und hauptverantwortlich für den Newsbereich. Begann seine Spielerlaufbahn auf dem PC mit Wing Commander, UFO und dem Bundesliga Manager, spielt mittlerweile aber hauptsächlich auf den Konsolen, genauer gesagt Xbox One, Xbox 360, Switch, PS4, Wii U, PS3 und 3DS. Ist grundsätzlich für viele Spiele und Genres offen und mag vieles, was mit Science-Fiction zu tun hat, kann aber mit JRPGs nicht wirklich viel anfangen. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading