Take-Two hat mittlerweile mehr als 45 Millionen Exemplare von Grand Theft Auto 5 an Händler ausgeliefert.

Das umfasst den Zeitraum bis zum 31. Dezember 2014, wie der Publisher bekannt gegeben hat.

Rund 10 Millionen davon wurden für PlayStation 4 und Xbox One ausgeliefert. Nicht schlecht, wenn man bedenkt, dass es gerade mal sechs Wochen für diese Plattformen erhältlich war und zudem auf den alten Konsolen schon ein Jahr zuvor veröffentlicht wurde.

Darüber hinaus wurde nochmals bestätigt, dass die Online-Heists Anfang 2015 als kostenloses Update für alle Plattformen veröffentlicht werden sollen.

Alles in allem sank der Nettoumsatz des Publishers im letzten Geschäftsquartal von 1,8 Milliarden Dollar auf 531 Millionen. Im Vorjahr wurde GTA 5 aber erstmals veröffentlicht, ein Umsatzrückgang kommt daher nicht überraschend.

Die Civilization-Serie hat sich Take-Two zufolge mittlerweile 29 Millionen Mal verkauft, was auch das zuletzt veröffentlichte Civilization: Beyond Earth mit einschließt.

Anzeige

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Editor, Eurogamer.de

Seit 2006 bei Eurogamer.de dabei, Redakteur und hauptverantwortlich für den Newsbereich. Begann seine Spielerlaufbahn auf dem PC mit Wing Commander, UFO und dem Bundesliga Manager, spielt mittlerweile aber hauptsächlich auf den Konsolen, genauer gesagt Xbox One, Xbox 360, Switch, PS4, Wii U, PS3 und 3DS. Ist grundsätzlich für viele Spiele und Genres offen und mag vieles, was mit Science-Fiction zu tun hat, kann aber mit JRPGs nicht wirklich viel anfangen. @f1r3storm auf Twitter.

Mehr Artikel von Benjamin Jakobs

Kommentare (4)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading

Weitere Inhalte