Nintendos New 3DS verkauft sich rund 335.000 Mal in der Launch-Woche

5,7 Millionen Amiibos ausgeliefert und die beliebtesten Figuren.

In der Launch-Woche hat sich Nintendos New 3DS in Europa und den USA insgesamt rund 335.000 Mal verkauft.

175.000 davon wanderten Nintendo zufolge in den USA über die Ladentheken, 160.000 in Europa.

1

Die beiden Launch-Titel The Legend of Zelda: Majora's Mask 3D und Monster Hunter 4 Ultimate verkauften sich besser als ihre jeweiligen Vorgänger. Bei Majora's Mask 3D waren es in den USA 340.000 Exemplare, in Europa 230.000 (180.000 beziehungsweise 150.000 bei A Link Between Worlds).

Monster Hunter 4 Ultimate verkaufte sich in Europa rund 110.000 Mal, bei Monster Hunter 3 Ultimate waren es zuvor 40.000 Exemplare.

Weiterhin nannte man neue Zahlen zu den Amiibos, von denen mittlerweile 5,7 Millionen Stück ausgeliefert wurden. 63 Prozent davon in den USA und Kanada, 23 Prozent in Europa, 11 Prozent in Japan und 3 Prozent in Australien.

In Europa, Nordamerika und Japan wurde Link am häufigsten ausgeliefert, wie ihr weiter unten sehen könnt. In Australien hat allerdings Mario die Nase vorn. Ansonsten sind auch Pikachu, Yoshi, Samus und Kirby sehr gefragt.

Bei den an die Kunden durchverkauften Figuren sieht das etwas anders aus. Hier liegen vor allem die Figuren vorn, die schwieriger zu finden sind, etwa Little Mac, Rosalina, die Wii-Fit-Trainerin oder der Dorfbewohner von Animal Crossing.

Später in diesem Jahr will Nintendo die Amiibo-Serie auch mit Karten erweitern, womöglich im Zusammenspiel mit einem neuen Animal Crossing. Der NFC-Adapter für den 3DS soll unterdessen im Sommer erscheinen, ebenso plant man eine kostenlose App für die Wii U, die Amiibos nutzt, um Teile von Virtual-Console-Titeln freizuschalten.

2
3

Zu den Kommentaren springen (23)

In diesem Artikel genannte Spiele

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Seit 2006 bei Eurogamer.de dabei, Redakteur und hauptverantwortlich für den Newsbereich. Begann seine Spielerlaufbahn auf dem PC mit Wing Commander, UFO und dem Bundesliga Manager, spielt mittlerweile aber hauptsächlich auf den Konsolen, genauer gesagt Xbox One, Xbox 360, Switch, PS4, Wii U, PS3 und 3DS. Ist grundsätzlich für viele Spiele und Genres offen und mag vieles, was mit Science-Fiction zu tun hat, kann aber mit JRPGs nicht wirklich viel anfangen. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (23)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading